Werkstattwoche 2018: "Eppinghofer Spielräume - wir spielen ...

Die Werkstattwoche 2018 fand von Montag bis Freitag, 16. bis 20. April, in Eppinghofen statt. Es wurden wieder viele Projekte, Veranstaltungen und Mit-Mach-Aktionen rund um das Thema "Spielräume und wie man diese nutzten kann" geboten. Schulen, Kindertagesstätten, Kirchen, Vereine und viele weitere Akteure und Akteurinnen öffneten ihre Türen und luden Kinder, Eltern, Nachbarschaft und Freunde zum Mitmachen ein.

Zu den diesjährigen Highlights gehörten unter anderem die Wiederentdeckung von Spielen aus Omas Zeiten wie Gummitwist, Seilchen springen und Dosen werfen, aber auch Spieleklassiker wie „Mensch ärgere dich nicht“ oder „Monopoly“ wurden gespielt. In Elterngesprächen wurden Interessierte über die Bedeutung des Spielens und den atersgerechten Umgang mit Handy, Tablet und Co. informiert. Ein besonderer Höhepunkt war das von allen Aktiv-Partnerinnen und -Partnern gemeinsam gestaltete Eppinghofer Memory.

Alte Schulhofspiele: Dietfried Arnsfeld mit Schülern der Max-Kölges-Schule

Das Programm der Werkstattwoche kann hier heruntergeladen werden.

Unterstütz wurde die Werkstattwoche 2018 von der Mülheimer Entsorgungsgesellschaft mbH (MEG).

Mit freundlicher Unterstützung der Mülheimer Entsorgungsgesellschaft mbH (MEG) - MEG

Kontakt


Stand: 28.04.2020

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel