Zweite Auflage des Kartensets radrevier.ruhr erschienen

Der Regionalverband Ruhr (RVR) hat in enger Zusammenarbeit mit der Ruhr Tourismus GmbH (RTG) die zweite Auflage des beliebten Kartensets zum radrevier.ruhr herausgebracht. Nachdem die erste Auflage schnell vergriffen war, kommt nun im Jubiläumsjahr des Verbandes ein Update mit Verbesserungen heraus. Die fünf Karten im Maßstab 1:35.000 zeigen einen detaillierten Überblick über das touristische Radwegenetz in der Metropole Ruhr. 

Der Regionalverband Ruhr (RVR) hat in enger Zusammenarbeit mit der Ruhr Tourismus GmbH (RTG) die zweite Auflage des beliebten Kartensets zum radrevier.ruhr herausgebracht. Die fünf Karten im Maßstab 1:35.000 zeigen einen detaillierten Überblick über das touristische Radwegenetz in der Metropole Ruhr. - RVR
Neben dem Knotenpunktsystem mit über 1.200 Kilometern Gesamtlänge werden in den Karten auch viele der rot-weiß-ausgeschilderten Wege des Radverkehrsnetz NRW dargestellt. In der Neuauflage ist das abgebildete Netz verdichtet worden, ohne dabei die Übersichtlichkeit zu verlieren. Mehr Radwege ermöglichen so noch mehr Tourenkombinationen. Außerdem wurden die Kilometerangaben zwischen den Knotenpunkten ergänzt.
Das Tourenheft mit den RevierRouten und weiteren Tourenempfehlungen ist ebenfalls beigelegt und liefert viele Vorschläge für die nächste Radtour. Das umfangreiche Kartenset lässt sich auch mit dem neuen, digitalen radtourenplaner.ruhr bei der Ausarbeitung von Radtouren kombinieren. 

Das Kartenset ist über den RVR, das ServiceCenter der RTG sowie online unter www.radrevier.ruhr zum Preis von 19,95 Euro bestellbar. Außerdem ist es im Buchhandel sowie in vielen Touristinformationen wie in der Touristinfo der MST erhältlich. 

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Seite vom Regionalverband Ruhr.


Stand: 11.08.2020

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel