Nachtrag: 2018 Frauenpolitisch unterwegs: Xanten

Der Niederrhein in Antike und Mittelalter... Xanten und die römischen Frauen

Bereits zum neunten Mal machte sich die Katholische Familienbildungsstätte Mülheim / Oberhausen gemeinsam mit den Gleichstellungsstellen der Städte Mülheim und Oberhausen auf zu einer frauenpolitischen Exkursion. Dieses Mal führte der Weg nach Xanten - wie immer aus Frauensicht!

Gut gelaunt nach einem inspirierenden Tag waren die 22 Frauen nach der neunten frauenpolitischen Fahrt. In diesem Jahr organisierte die Katholische Familienbildungsstätte Mülheim/Oberhausen gemeinsam mit den Gleichstellungsstellen der Städte Mülheim und Oberhausen eine Exkursion nach Xanten an den Niederrhein. - Gleichstellungsstelle

Nach der vormittäglichen Klotschen-Tour durch das historische Xanten und einer anschließenden Mittagspause in der römischen Herberge, besuchte die Frauengruppe das Römermuseum im Archäologischen Park XantenBei der Klotschentour erfahren die Frauen viel Interessantes über die historische Stadt Xanten. - Gleichstellungsstelle. Dort erfuhren sie bei der Führung "Sittsam und treu" viel Spannendes über das Leben der römischen Frau in der Antike. Zum Abschluss des eindrucksvollen Tages diskutierten die Frauen bei Kaffee und Pflaumenkuchen über die Vorzüge des Frauen-Daseins im Hier und Jetzt.

Schon jetzt sei gesagt: Die nächste frauenpolitische Exkursion findet am Donnerstag, 12. September 2019 statt und führt nach Bocholt. Es wird Führungen durch die Stadt und das Textilmuseum geben - und natürlich liegt der Schwerpunkt wieder auf den frauenpolitischen Aspekten. Anmeldungen dazu sind ab Mitte November möglich.

Für Informationen steht Ihnen Stefanie Hecke telefonisch (0208 / 85996-57 oder -40) oder per E-Mail (stefanie.hecke@bistum-essen.de) gern zur Verfügung. 

Kontakt


Weitere Infos

Stand: 19.09.2018

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel