Aktionstag der Europaschulen in der Freilichtbühne

Aktionstag der Europaschulen in der Freilichtbühne

Eine Woche lang haben sich Schüler*innen der drei Mülheimer Europaschulen - Gymnasium Heißen, Realschule Broich und Gustav-Heinemann-Gesamtschule – in Workshops mit einer Frage beschäftigt: „Was hat die EU mit meinem Alltag zu tun?“ Am Freitag, 6. Mai 2022, trafen sie sich nun zur großen Abschlussveranstaltung in der Freilichtbühne.

Aktionstag der Europaschulen in der Freilichtbühne - Britta Heidemann

360 Schüler*innen kamen in die Freilichtbühne. Foto: Onlineteam

Seit elf Jahren veranstalten die drei Schulen gemeinsam mit der Stadt Mülheim die Europawoche, nie zuvor schien sie so wichtig wie jetzt. „77 Jahren lang haben wir Frieden und Freiheit erleben dürfen“, so Bürgermeister Markus Püll (CDU) zur Begrüßung. „Nun gibt es 1500 Kilometer von uns entfernt wieder Krieg in Europa.“ Dass nun rund 360 Schüler*innen in der Freilichtbühne zusammenkamen, stimme ihn jedoch „optimistisch für die Zukunft“: „Von euch geht die Hoffnung auf Frieden und Freiheit aus“, rief der seinem jungen Publikum zu und dankten den Schulen und beteiligten Lehrer*innen für ihren Einsatz.

Ihr neu erworbenes Wissen testeten die Schüler*innen bei einem Quiz, das bei Punktegleichstand des Gymnasiums Heißen und der Realschule Broich letztlich durch zwei Schätzfragen geklärt werden konnte. Ergebnis: Der diesjährige Gewinner des Europapokals ist die Realschule Broich.

Aktionstag der Europaschulen in der Freilichtbühne - Britta Heidemann

Die Performance "Talking objects" ("sprechende Objekte"). Foto: Onlineteam

Unter dem Titel "Talking objects: Der Supermarkt als europäische Wundertüte" machten sich Schüler*innen aller drei Schulen in einem Theaterworkshop Gedanken darüber, welche Produkte aus dem europäischen Raum den Weg ins heimische Supermarktregal gefunden haben. Zehn Schüler*innen beteiligten sich: Lea Soddemann, Alexander Bröning, Tom Schulz, Emmanuela Osae, Joshua Dzilak, Leon Pohen, Lily Teschner, Luk Esser, Samuel Schmitz und Suzan Adhan standen auf der Bühne. Ihre spielfreudige Performance ließ Lebensmittel sprechen - und machte anschaulich, dass ein friedliches Europa nur gemeinsam gelingen kann.

Neun Schüler*innen erhielten schließlich eine Ehrenurkunde für ihr besonderes europäisches Engagement: Geehrt wurden Louisa Steffen, Victoria Bickers und Sarah Omlor aus der Unterstufe des Gymnasium Heißen, Vanessa Osagi aus der Oberstufe der Gustav-Heinemann-Schule und Miron Selke, Finja Bido, Colin Grönert, Nils Puschmann und Leonie Schröder aus der Unterstufe der Realschule Broich.

Den Aktionstag begleitete zudem ein ganz besonderes Publikum: Im Rahmen eines Erasmus-Projektes an der Realschule Broich waren 36 Schüler*innen sowie zwölf Lehrkräfte aus Frankreich, Portugal, Spanien, Rumänien und Polen als Gäste in der Freilichtbühne mit dabei.

Kontakt


Stand: 06.05.2022

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel