Ausstellung im Rathaus

Ausstellung im Rathaus

Kunst.Machen.Leben - Art Obscura e.V. 

In der Ratsspange im Rathaus -gegenüber vom Rats- und Rechtsamt- hängen seit Ende August Fotografien von Björn Stork (POLYNICE) an den Wänden. Auf zwölf Bildern wird hier das Open-Air-Kunst-Festival des Vereins Art Obscura „Kunst.Machen.Leben“ dokumentiert.

Beleuchtete Skulpturen des Art Obscura Festivals KunstMachenLeben in der Freilichtbühne Mülheim an der Ruhr - Björn Stork
Foto: Björn Stork

Der gemeinnützige und inklusive Kulturverein Art Obscura e.V. startete im Jahr 2021 ein Kunstprojekt mit dem Titel „NEULAND“: In der Mülheimer Innenstadt gab es ganzjährig Workshops und Kurse, wodurch sich Menschen mit und ohne Behinderung zum Austausch und gemeinsamen kreativen Schaffen trafen. Auf diese Weise wurde das kreative Tun von Menschen mit einer Behinderung ins Zentrum des Stadtlebens gerückt und zur Auseinandersetzung mit der Kunst und den Künstler*innen angeregt. Die Workshops umfassten Kunst, Theater, Land Art/Survival Art (Arbeit an großen Installationen für den öffentlichen Raum) und Musik. Auf dem „Kunst.Machen.Leben“ Festival an der Mülheimer Freilichtbühne folgte dann der Schritt aus dem Atelier oder Probenraum in die interessierte Öffentlichkeit: Die entstandenen Arbeiten wurden präsentiert.

Ausschnitt der Fotoausstellung des Vereines Art Obscura im Rathaus Mülheim an der Ruhr - Online-Redaktion Cristina Batti
Foto: Cristina Batti 

Die Atmosphäre dieses Festivals, an dem Partnergruppen aus ganz Deutschland und Europa teilnahmen, wird in der Fotodokumentation von Björn Stork eindrucksvoll wiedergegeben. Bis Ende November ist sie noch im Rathaus zu sehen. 


Weitere Informationen des Vereins unter www.art-obscura.de.

Bild einer Fotoausstellung der Art Obscura im Rathaus der Stadt Mülheim an der Ruhr - Online-Redaktion Cristina Batti
Foto: Cristina Batti

Kontakt


Stand: 15.09.2022

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Drucken | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel