Barrierefreiheit am Verwaltungsgebäude Ruhrstraße 1 (Sozialamt)

Barrierefreiheit am Verwaltungsgebäude Ruhrstraße 1 (Sozialamt)

Bis Mitte des Jahres 2022 wird das von der Firma Thyssen Schachtbau angemietete Verwaltungsgebäude barrierefrei umgebaut.

Amt 50 Ruhrstraße 1 - Sozialagenutur - Thyssen Schachtbau - Foto: Oliver Müller / Funke Foto Services WAZ/NRZ
Foto: Oliver Müller

„Klingt einfach, war es aber nicht“. So fasst Sozialdezernentin Dr. Daniela Grobe die Geschichte der Barrierefreiheit am Verwaltungsgebäude Ruhrstraße 1 zusammen. Bekanntlich ist hier das Sozialamt untergebracht. Das Gebäude ist von der Firma Thyssen Schachtbau angemietet. „Thyssen Schachtbau ist zwar ein sehr rühriger Vermieter, aber wir können hier auch nicht eigenmächtig so einfach umbauen“, erläutert die Sozialdezernentin.

Dr. Daniela Grobe, Dezernat V / Dezernentin, Verwaltungsvorstand der Stadt Mülheim an der Ruhr. 05.10.2021 Foto: Walter Schernstein - Walter Schernstein
Foto: Walter Schernstein

„Jetzt geht es aber absehbar voran“, so ihre gute Nachricht. Schon im Oktober 2021 wurde die Eigentümerin durch die Immobilienser-vice der Stadt beauftragt den Umbau - der von der Stadt finanziert wird - vorzunehmen. Der zwischenzeitlich gestellte Bauantrag wurde nach komplizierter Prüfung jetzt genehmigt, es fehlt lediglich die brandschutzrechtliche Genehmigung der geplanten Behindertentoilette. Nach Auskunft von Thyssen Schachtbau soll der Gesamtumbau (Behindertentoilette; Rollstuhlrampe; Außenbriefkasten) bis Mitte 2022 abgeschlossen sein.

Bereits heute hat die Eigentümerin aber reagiert und den bislang für Rollstuhlfahrer nicht erreichbaren Außenbriefkasten provisorisch „umgesetzt“, so dass er nun auch von diesen eigenständig benutzt werden kann. „Im Rahmen des Gesamtumbaus wird diese Situation weiter optimiert“, sagt Grobe zu.

Kontakt


Stand: 08.02.2022

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel