Bürgerinitiative möchte den Friedhof Holthausen durch Spenden erhalten

DGrabmal auf dem Friedhof Holthausen. Der kleine, aber trotzdem ansprechende Friedhof Holthausen besteht seit 1878. - Eric Wiemer Stadt Mülheim an der Ruhrer Friedhof Holthausen, ein ehemaliger Binnenschifferfriedhof, ist eine historische Ruhestätte und besteht seit 1878. Viele Mülheimer Familien ließen in der Vergangenheit ihre Angehörigen hier bestatten. Erhalten sind Gräber aus dem 19. Jahrhundert, unter anderem auch das Grab des Prinzen Equalla Deido aus Kamerun, der zur Kolonialzeit nach Mülheim an der Ruhr kam und hier seine letzte Ruhe fand. Seit 1965 werden keine Bestattungen mehr auf diesem Friedhof durchgeführt.

Die Friedhofsverwaltung beabsichtigte, den Friedhof Holthausen nicht mehr als Friedhofsfläche zu nutzen. Konkrete Überlegungen, in welcher Art dieser Friedhof genutzt werden könnte, waren bis dahin seitens der Verwaltung noch nicht angestellt worden. Bereits kurz nach der Beschlusskraft des Friedhofsentwicklungskonzeptes gründeten jedoch Nachbarn in Holthausen eine Bürgerinitiative und sammelten Unterschriften, um die Fläche als Grünanlage oder Friedhof zu erhalten.

Für das laufende Haushaltsjahr 2019 ist die Pflege der Friedhofsfläche noch durch die bisher von der Verwaltung beauftragte Firma gewährleistet. Ab dem 1. Januar 2020 müssten die Pflegeaufwendungen von der Bürgerschaft übernommen werden. Da die engagierten Bürgerinnen und Bürger eine Pflege nicht aus eigener Kraft und ohne finanzielle Unterstützung leisten können (die jährlichen Aufwendungen belaufen sich auf rund 10.000 Euro), hat die Bürgerinitiative einen Spendenaufruf getätigt.

Spendenaufruf zur Pflege der Friedhofsfläche

Wenn auch Sie den Erhalt des Friedhofs in Holthausen unterstützen möchten, können Sie Ihre Spende ab sofort auf folgendes Konto unter Angabe des genannten Kassenzeichens überweisen:

Spendenkonto der Stadt Mülheim an der Ruhr: 
Sparkasse Mülheim
IBAN- Nummer: DE78 3625 0000 0300 0001 00
Kassenzeichen: 9900000003792

Für die mögliche Ausstellung einer Spendenbescheinigung geben Sie bitte Ihre vollständige Adresse an.*)
Gesichert ist, dass die gespendeten Beträge ausschließlich für die Pflege des Holthausener Friedhofs verwendet werden.

*) Spenden bis zu 200 Euro können ohne amtliche Spendenquittungen mit dem Einzahlungsbeleg der Überweisung beim Finanzamt eingereicht werden. Es genügt aber auch die Kopie des Kontoauszuges.
Zur Ausstellung von Spendenquittungen über 200 Euro ist die Adresse des jeweiligen Spenders im Feld „Verwendungszweck“ einzugeben.

Hinweis: Die Spendengelder werden nicht in den allgemeinen Haushalt einfließen, sondern für den gewünschten Spendenzweck genutzt.

Den aktuellen Stand können Sie dem Spendenbarometer entnehmen.

Im Herbst werden abschließende Gespräche zur Klärung stattfinden, ob die Pflege der Friedhofsfläche ab dem 1. Januar 2020 durch die eingegangenen Spendengelder gesichert wurde.

Hier erhalten Sie weitere Informationen zum Friedhof Holthausen.

Kontakt


Stand: 24.07.2019

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel