Fahrräder werden online versteigert

Fahrräder werden online versteigert

Fahrradlenker mit einem Wiesen-Blumenstrauß. Stadtradeln - Bild von birgl auf PixabayDie 10. Online-Auktion von Fundsachen bietet diesmal ausschließlich Zweiräder: Zur Versteigerung gibt das Ordnungsamt der Stadt Mülheim Fahrräder frei, deren Fund länger als zwölf Monate zurückliegt und bei denen kein*e Eigentümer*in ermittelt werden konnte.

Beginn der Vier-Wochen-Vorschau ist der 15. September 2022, die Angebote sind erst dann online. Die Auktion startet am 13. Oktober 2022 um 18 Uhr und dauert 10 Tage. Zum Mitsteigern muss man sich auf der Plattform www.sonderauktionen.net nur einmal kostenlos registrieren. Interessierte können auf dem Portal ein Gebot abgeben oder über die Rückwärts-Auktion den Gegenstand ersteigern – das bedeutet, die Räder werden zum Höchstpreis angeboten, der Preis verringert sich in bestimmten Abständen.

Die Auktion wird vorgenommen durch die Firma GMS-Bentheimer Softwarehaus GmbH. Die Firma GMS übernimmt für die Stadt Mülheim an der Ruhr die komplette Abwicklung.

Kontakt


Stand: 30.08.2022

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Drucken | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel