Interkulturelle Woche 2021

Interkulturelle Woche 2021

Internationales Fest des Integrationsrates - Interkulturelle Woche 2021 - Integrationsrat - Martina Weiß-Peleikis

Programm vom 27. September bis 3. Oktober 2021

Motto:  #offengeht

Hinweis: Alle Präsenzveranstaltungen finden unter der 3G-Regel statt!
 

  • Montag, 27. September
    16.00 Uhr
    Interkulturelle Kochbox
    Die Kinder und Jugendliche des Jugendzentrums bekommen Kochboxen mit Rezepten aus verschiedenen Ländern. Diese müssen sie Zuhause vorbereiten und uns ihre Ergebnisse in Form von Fotos/Videos mitteilen.
    Veranstaltungsort: Jugendzentrum Stadtmitte, Georgstraße 24
    Veranstalter*in: Jugendzentrum Stadtmitte, Vahide Tig, E-Mail: jz-stadtmitte@skj-mh.de, Telefon: 0208 / 47 83 99
     
  • Montag, 27. September
    19.00 Uhr
    Dialog und Kommunikation verbinden uns!
    Wir laden Sie herzlich zur Podiumsdiskussion ein. Dialog und Kommunikation verbinden uns! Unsere Gäste sind:
    Ezmarai Atarour (erzählt über die Situation in Afghanistan)
    Ximena Leon (Speed talk Workshop)
    Dr. Esther Samson Ukaria (Schriftstellerin)
    Silke Behrendt (Stadtverordnete im Rat, Mitglied AGS, gesundheitspolitische Sprecherin der Grünen, Mitglied in der Bezirksvertretung 2)
    Seien Sie gespannt und offen und besuchen Sie unsere Veranstaltung.
    Eintritt: frei
    Veranstaltungsort: vier.zentrale, Leineweberstraße 15
    Veranstalter*in: Grün-Bunte-Liste, Omar Mohamad, Bahnstraße 17, E.Mail: omar-mohamad@gmx.de, Mobil: 0151 66 44 01 56
     
  • Dienstag, 28. September
    17.00 bis 18.30 Uhr
    Mehrsprachigkeit und Ehrenamt: Dialog und Begegnung!
    Das CBE (Centrum für Bürgerschaftliches Engagement) präsentiert das Projekt „Sprachsalon“. Das Projekt besteht aus Ehrenamtlichen aus unterschiedlichen Ländern, die mehr als 25 Sprachen sprechen und helfen unter anderem dabei Missverständnisse zu vermeiden, sowie sprachliche und kulturelle Hürden zu überwinden.
    Anschließend lernen wir „Small Talk“ in „Fremdsprachen Ihrer Wahl“.
    Eintritt: frei, nur coronakonform
    Veranstaltungsort: Talentwerkstaat Styrum, Oberhausener Straße 192
    Veranstalter*in: CBE, Centrum für bürgerschaftliches Engagement
    Ansprechpersonen: Alina Kauert / Gilberte Driesen,
    E-Mail: Gilberte.driesen@cbe-mh.de, Mobil: 0157 88 11 72 91
     
  • Mittwoch, 29. September
    10.00 bis 11.00 Uhr
    Interkulturelles Frühstück für Migrant*innen und Senior*innen
    Migrant*innen und Senior*innen frühstücken gemeinsam, kommen in den Austausch, lernen sich kennen und entdecken Gemeinsamkeiten.
    Die Teilnahme ist kostenlos, Teilnehmer*innen werden eingeladen, um den Impfstatus sicherstellen zu können und die Coronaschutzbestimmungen erfüllen zu können.
    Eintritt: frei
    Veranstaltungsort: BuSS – AWO Kreisverband Mülheim, Bahnstraße 18
    Veranstalter*in: AWO Kreisverband Mülheim an der Ruhr e.V.,
    Ansprechperson: Marcus Kuck, E-Mail: m.kuck@awo-mh.de
     
  • Mittwoch, 29. September
    16.30 bis 18.30 Uhr
    Glücksbringer aus verschiedenen Ländern
    Aufbauend auf den Zeichentrickfilm von Ladybug bearbeiten die Kinder des Jugendzentrums das Thema Glückbringer aus unterschiedlichen Ländern. Zum Abschluss basten wir unsere eigenen Glücksbringer.
    Veranstaltungsort: Jugendzentrum Stadtmitte, Georgstraße 24
     
  • Mittwoch, 29. September
    18.00 bis 20.00 Uhr
    Lets talk about… Rassismus im Alltag
    Der Verein CIIC e.V. bietet von 18 bis 20 Uhr einen online-Austausch zum Thema Rassismus an. Alle sind herzlich eingeladen. Die Teilnahmezahl ist begrenzt.
    18 bis 19 Uhr: Gespräche mit Betroffenen
    19 bis 20 Uhr: Offen für Fragen, Diskussionen und Anregungen
    Anmeldungen sind aufgrund begrenzter Teilnahmezahl erforderlich. Diese können an die E-Mail ciic-mh@outlook.de gesendet werden.
    Veranstaltungsort: Zoom
    Veranstalter*innen: CIIC e.V., Robertina Al-Ashouri
     
  • Mittwoch, 29. September
    15.00 bis 17.30 Uhr
    Das Herz vergisst nicht  „Kalp unutmaz“ - Was bedeutet Demenz? Wer oder was kann betroffenen Familien helfen? Umgang und Bedeutung mit Demenz in unterschiedlichen Sozialisationen.
    Filmvorführung und Gesprächsrunde zum Thema Demenz. Der Film zeigt zwei türkischstämmige Familien, die betroffen sind und wie sie damit umgehen.
    Nach der Filmvorführung kommt man ins Gespräch mit Expert*innen und Sprachmittler*innen aus dem Themenkreis. Angesprochen sind besonders Nachbar*innen aus Speldorf mit Zuwanderungsgeschichte.
    Veranstaltungsort (ÄNDERUNG): Stadtteilbibliothek Speldorf, Frühlingstr. 35
    Veranstalter*innen: Centrum für bürgerschaftliches Engagement e.V. mit Kooperationspartner*in (Alzheimer Gesellschaft Mülheim an der Ruhr e.V.)
    Ansprechperson: Anna Maria Allegrezza, Begegnungs- und Beratungszentrum Speldorf, Duisburger Straße 286, E-Mail: anna.maria.allegrezza@cbe-mh.de, Mobil: 0157 88 11 72 90
  • Donnerstag, 30. September
    10.00 bis 12.00 Uhr
    Internationales Frauenfrühstück
    Wir freuen uns sehr, Sie nach langer Zeit wieder zum Internationalen Frauenfrühstück einladen zu dürfen.
    Das internationale Frauenfrühstück soll einen Raum für Begegnung und den regen Austausch zwischen Frauen ermöglichen.
    Bitte um Anmeldung und Beachtung der 3G Regeln,
    Anmeldefrist ist der 29. September 2021 unter E-Mail: jz-stadtmitte@skj-mh.de, Telefon: 0208 / 478399
    Kosten: 2,00 Euro für das Frühstück
    Veranstaltungsort: Jugendzentrum Stadtmitte, Georgstraße 24
    Veranstalter*innen: Jugendzentrum Stadtmitte, Caritas Mülheim und AWO Mülheim
     
  • Donnerstag, 30. September 2021
    18.00 bis 19.30 Uhr
    Globales Lernen schafft eine diskriminierungssensible Bildungsarbeit!
    Vortrag und Austausch
    Unser Ziel ist es, mit unserer Bildungsarbeit eine diskriminierungssensible Gesellschaft mitzugestalten und Strukturen bewusst und aktiv zu verändern. Mit unserem Engagement möchten wir nicht nur für ein friedliches Miteinander in der Stadtgesellschaft sorgen, sondern für unterschiedliche Diskriminierungsformen und Machtverhältnisse (z.B. Rassismus, Sexismus, Klassismus, Heteronormativität und Diskriminierungen aufgrund von “Behinderungen”, Alter etc.) sensibilisieren.
    Wie können wir unsere Bildungsarbeit diskriminierungssensibel gestalten? Wie kann Globales Lernen dabei helfen?
    Referent*in: Dr. Gisela Führing
    Veranstaltungsort: Online-Veranstaltung / Link nach der Anmeldung
    Veranstalter*in: Axatin e.V., Gilberte Driesen, E-Mail: info@axatin.de Mobil: 0178 612 80 80
  • Freitag, 1. Oktober
    17.00 bis 19.00 Uhr
    Gedichte und Lieder aus der (alten/neuen) Heimat
    Frauen aus verschiedenen Ländern tragen kurze Gedichte und Lieder, die sie im Leben geprägt haben, vor. Gedichte und Lieder, die in einer bestimmten Situation Kraft gespendet und sie getröstet haben. Diese werden in der Originalsprache rezitiert oder gesungen. Danach folgen die deutschen Übersetzungen.
    Eintritt: frei
    Veranstaltungsort: Jugendzentrum Stadtmitte, Georgstraße 24, gegenüber Amtsgericht
    Veranstalter*innen: Frauen der Welt, Jugendzentrum Stadtmitte und Frauen Empowerment
     
  • Freitag, 1. Oktober
    17.00 bis 19.00 Uhr
    Sport als Zeichen der Begegnung
    Das Jugendzentrum Stadtmitte bietet für Jugendliche ab 12 Jahren in der Sporthalle der GGS Zunftmeisterschule ein Sportangebot an.
    Veranstaltungsort: Sporthalle der GGS Zunftmeisterstraße
    Veranstalter*in: Jugendzentrum Stadtmitte
     
  • Samstag, 2. Oktober 2021
    11.00 bis 15.00 Uhr
    Mitgestalten – aber wie? Das politische System in Deutschland
    Der Workshop gibt eine Einführung in das politische System Deutschlands und eine Orientierung zur Mitgestaltung der Gesellschaft. Grundlagen werden vermittelt und konkrete Handlungsmöglichkeiten kennengelernt. Dies ist der erste Workshop einer Veranstaltungsreihe zum Thema politische Bildung/demokratische Werte die bis Ende 2022 läuft.
    Ansprechperson: Marianna Svinos, Friedrich-Ebert Straße 8, E-Mail: svinos@planb-ruhr.de, Mobil: 0172 87 73 514
    Veranstaltungsort: vier.zentrale, Leineweberstraße 15
    Veranstalter*innen: Afro-Mülheimers e.V. / GAIK / PLANB Ruhr e.V.
     
  • Samstag, 2. Oktober
    15.00 bis 18.00 Uhr
    Sport kennt keine Grenzen – Bewegung für alle 
    Draußen können Kinder Bewegungsspiele aus aller Welt probieren, Senior*innen können den Alltagsfitness-Test machen und auch Fußball kann gespielt werden.
    Eintritt: frei, eventuell mit Anmeldung
    Veranstaltungsort: Wiese an der Hundsbuschstraße 24 - 37
    Veranstalter*innen: Centrum für bürgerschaftliches Engagement e.V. mit Kooperationspartner*innen (Mülheimer Nachbarschaft e.V., MWB, Mülheimer Sportbund, u.a.)
    Ansprechpartnerin: Anna Maria Allegrezza, Begegnungs- und Beratungszentrum Speldorf, Duisburger Straße 286, E-Mail:  anna.maria.allegrezza@cbe-mh.de, Mobil: 0157 88 11 72 90
     
  • Sonntag, 3. Oktober 2021
    14.00 Uhr
    Online Abschlussveranstaltung mit Kemal Bozay
    Damit wir atmen können: Rassismus aus der Betroffenenperspektive
    In der Veranstaltung sollen die unterschiedlichen Formen des Rassismus aus der Betroffenenperspektive thematisiert werden. Dabei geht es auch um die Formen der Gegenwehr.
    Eintritt: frei
    Anmeldungen für den Erhalt der Zoom-Zugangsdaten bitte per E-Mail an Prof. Dr. Kemal Bozay: kbozay@aol.com
    Veranstaltungsort: Online
    Veranstalter*in: Integrationsrat der Stadt Mülheim an der Ruhr mit Prof. Dr. Kemal Bozay

Änderungen vorbehalten!

Kontakt


Stand: 29.09.2021

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel