Kunstmuseum erhält über 18.000 Euro

LVR fördert die Verbesserung der musealen Infrastruktur im Rahmen der Sanierung.

Das Kunstmuseum erhält 18.420 Euro vom Landschaftsverband Rheinland (LVR). Der Kommunalverband unterstützt damit die Verbesserung der musealen Infrastruktur im Rahmen der Sanierung. Das hat der Kulturausschuss der Landschaftsversammlung Rheinland unter Vorsitz von Prof. Dr. Jürgen Rolle entschieden. "Hier steht der LVR einmal mehr als wichtiger und kompetenter Partner den Städten und Gemeinden tatkräftig zur Seite. Durch die Förderung helfen wir wirkungsvoll, die kulturelle Vielfalt im Rheinland zu erhalten. Für die Museen bedeutet es oftmals, bestehende Angebote zu verbessern und neue Ideen umzusetzen", so Rolle.

Das Museum in der Alten Post in Mülheim an der Ruhr - MST GmbH

Das Kunstmuseum besitzt eine überregional bedeutsame Kunstsammlung und gehört zu den 20 RuhrKunstMuseen. Das denkmalgeschützte Museum wird von Oktober 2018 bis Sommer 2020 saniert. Neben der Erneuerung der Klimatechnik sowie der Überarbeitung des Brandschutzkonzeptes wird die Sicherheitstechnik auf den neuesten Stand gebracht. Dies ist notwendig, da sonst ein weiterer Betrieb des Museums nicht möglich wäre. Während der Schließung soll außerdem die museale Infrastruktur optimiert werden. Vorgeschaltet umfasst dies die Erstellung eines neuen Corporate Designs sowie die Erarbeitung eines Leit- und Orientierungssystems, die Entwicklung von digitalen Vermittlungsangeboten, die Einrichtung von Sitzmöglichkeiten und die Herrichtung von Räumen für eine museumspädagogische Nutzung.

Im laufenden Jahr hat der LVR bereits elf Museumsprojekte im Rheinland mit 170.900 Euro gefördert. Mit der aktuellen Entscheidung des Ausschusses werden weitere 13 Museumsvorhaben in Höhe von 312.650 Euro unterstützt. Damit stellt der LVR im Jahr 2018 insgesamt rund 500.000 Euro im Rahmen der Museumsförderung zur Verfügung.

 


Stand: 20.09.2018

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel