Leitbild zur Stadtentwicklung

Was sind die Stärken und Schwächen von Mülheim an der Ruhr, und wohin wollen wir uns in den nächsten zehn Jahren entwickeln?

Die Antworten auf diese und zahlreiche weitere Fragen wurden im Mai 2012 gemeinsam mit wichtigen Akteuren und Institutionen sowie den BürgerInnen unserer Stadt erarbeitet. Jetzt am Ende dieses zeitlich klar begrenzten Auftaktprozesses steht ein Leitbild, das die Entwicklung Mülheims in den nächsten zehn Jahren prägen soll. Das Leitbild wurde am 16. Mai 2013 vom Rat der Stadt beschlossen und im Rahmen der Ratssitzung am 18. Dezember 2013 an die Fraktionsvorsitzenden der im Rat vertretenen Parteien übergeben

Sitzung des Rates der Stadt im Ratssaal. Übergabe der Leitbildbroschüre an die Fraktionsvorsitzenden der im Rat vertretenen Parteien. Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld, Prof. Dr. Ursula Funke, Konzept und Moderation des Leitbildprozesses, Hanns-Peter Windfeder, UnternehmerVerband Mülheimer Wirtschaft, Vorsitzender des Vorstandes. Rathaus.  18.12.2013 Foto: Walter Schernstein

Die Steuerungsgruppe hat die Vorschläge und Ergebnisse des Leitbildprozesses gesammelt, diese wurden in einer Leitbildbroschüre zusammengefasst. Die Broschüre dient jetzt als Arbeits- und Entscheidungsgrundlage für die Leitprojekte. Für fast alle Leitprojekte wurden Projektpaten aus der Stadtgesellschaft gewonnen. Sie kümmern sich nun zusammen mit Hilfe von Politik und Stadtverwaltung um deren Umsetzung.

Auf dem Foto Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld, Prof. Dr. Ursula Funke, Konzept und Moderation des Leitbildprozesses (2.v.l.), Hanns-Peter Windfeder, UnternehmerVerband Mülheimer Wirtschaft, Vorsitzender des Vorstandes (3.v.l.), Jürgen Schnitzmeier, Geschäftsführer Mülheim & Business GmbH und die Fraktionsvorsitzenden der im Rat vertretenen Parteien.

Was sind die Stärken und Schwächen von Mülheim an der Ruhr, und wohin wollen wir uns in den nächsten zehn Jahren entwickeln? Die Antworten auf diese und zahlreiche weitere Fragen möchte ich mit Ihnen und anderen wichtigen Akteuren und Institutionen sowie den Bürgern und Bürgerinnen unserer Stadt gemeinsam erarbeiten. Am Ende dieses zeitlich eng begrenzten Prozesses soll am Jahresende ein Leitbild stehen, das die Entwicklung unserer Stadt in den nächsten zehn Jahren prägen wird. Das hat der Rat der Stadt Mülheim an der Ruhr vor wenigen Tagen so beschlossen. Alle Beteiligten sind entschlossen, die Vorschläge und Ergebnisse des Leitbildprozesses gemeinsam umsetzen.
Die Grundlagen für den Leitbildprozess bilden eine zurzeit laufende repräsentative Bürgerbefragung und eine professionelle Imageanalyse durch die Hamburger GMS Dr. Jung GmbH Gesellschaft für Markt- und Sozialforschung.
Die Ergebnisse werden wir in einer öffentlichen Auftaktveranstaltung am 30. Mai 2012 um 19.00 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr) in der Stadthalle vorstellen. Hierzu möchte ich Sie herzlich einladen.
Danach werden wir gemeinsam ein Handlungskonzept mit konkreten Leitprojekten, erarbeiten, deren Umsetzung nachgehalten wird.
Ich lade Sie auch hierzu persönlich ein und bitte Sie sehr, Ihre Erfahrungen und Ideen in die Arbeitsgruppe Wirtschaft, Einzelhandel/Innenstadt, Verkehr, Wissenschaft einzubringen.
Die Arbeitsgruppe tagt zum ersten Mal am
Freitag, 1. Juni 2012 um 16.30 Uhr
im HAUS DER WIRSCHAFT, Wiesenstraße 35, in Mülheim an der Ruhr.
Eine zweite Sitzung ist für Montag, 2. Juli 2012, um 18.00 Uhr an gleichem Ort vorgesehen. Sollte die Gruppe so entscheiden, findet höchstens eine weitere Sitzung statt, so dass Ihr persönlicher zeitlicher Aufwand kalkulierbar bleibt.
Moderiert wird der Gesamtprozess von Prof. Dr. Ursula Funke aus Frankfurt am Main, die bereits 70 Leitbild- und Stadtentwicklungsprozesse in deutschen Städten erfolgreich begleitet hat.
Sehr geehrter Herr ….,
mit dem Leitbild und den daraus folgenden abgeleiteten Leitprojekten wollen wir gemeinsam unsere Stadt für die nächsten Jahre zukunftsfähig ausrichten und Rahmenbedingungen für nachhaltig gute Lebens-, Wohn- und Arbeitsverhältnisse schaffen, damit wir uns hier weiterhin wohlfühlen und unseren Kindern eine lebens- und liebenswerte Perspektive schaffen.
Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie Ihre Teilnahme für unsere Stadt ermöglichen könnten.




Kontakt


Stand: 16.01.2015

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel