Medienhaus nach Feuerwehreinsatz weiterhin geschlossen

Medienhaus nach Feuerwehreinsatz weiterhin geschlossen

Das Medienhaus am Synagogenplatz bleibt nach einem Feuerwehreinsatz bis auf Weiteres geschlossen. Die Brandmeldeanlage hatte in der Nacht von Sonntag auf Montag gegen 2.40 Uhr Alarm geschlagen. Die Feuerwehr musste ausrücken.

Als die Einsatzkräfte ankamen, roch es schon verbrannt. Der dritte Stock war stark verraucht. Die Feuerwehrleute entdeckten nach aufwendiger Suche den Brandherd in einer Technikwerkstatt – vermutlich ein überhitztes Ladegerät. Die ausgelöste Sprinkleranlage hatte verhindert, dass das Feuer sich ausbreitet und es auch löschen können. Die Feuerwehr hat im Anschluss die Räume mit Hilfe von Hochleistungslüftern entraucht und mit sogenannten Nasssaugern einen Teil des Löschwassers aufgenommen. Für weitere Aufräumarbeiten muss die Stadtbibliothek erst mal geschlossen bleiben.

Kontakt


Stand: 16.08.2022

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Drucken | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel