Neue Terminsprechzeiten ab September

Neue Terminsprechzeiten ab September

Ab dem 1. September 2022 ändern sich die Terminsprechzeiten im Bürgeramt: Frühaufsteher*innen haben die Möglichkeit, schon ab 7.30 Uhr Anträge für Kfz-, Melde- und Ausweis- sowie Passangelegenheiten zu stellen. Kund*innen, die das lieber nachmittags machen, können ihre Anliegen Montag- und Dienstagnachmittag von 14 bis 16 Uhr und Donnerstagnachmittag von 14 bis 18 Uhr erledigen.

„Die Änderung hilft uns die Anliegen der Mülheimer*innen bedarfsgerecht zu steuern“, sagt Mera Kabashaj, Leiterin des Bürgeramts. „Vor allem unter Berücksichtigung der vorhandenen Personalkapazität.“ Im Bürgeramt fehlt weiter Personal. Mehrere Stellen müssen neu besetzt werden. Zusätzlich fallen Mitarbeitende durch Krankheit und Urlaub aus. In den nächsten Wochen und Monaten will die Stadt dem durch externe Einstellungen sowie interne Besetzungen entgegenwirken. Nach intensiver Einarbeitung der neuen Kolleg*innen kann dann das Terminangebot im Bürgeramt wieder ausgeweitet werden.

Hier noch einmal die neuen Terminsprechzeiten, die ab September im Bürgeramt für Kfz-, Melde- und Ausweis sowie Passangelegenheiten gelten:

Montag und Dienstag 7.30 bis 13 Uhr und 14 bis 16 Uhr

Mittwoch 7.30 bis 13 Uhr

Donnerstag 8 bis 13 Uhr und 14 bis 18 Uhr

► Freitag 7.30 bis 12 Uhr

Wer vorbeikommen möchte, muss über die Onlineterminvergabe einen Termin ausmachen.

Bei dringenden Anliegen, die keinen Aufschub dulden, bittet das Bürgeramt darum, eine Nachricht über das Kontaktformular des Bürgeramts zu schicken. Das Team sichtet die Anliegen, sortiert sie nach Dringlichkeit und arbeitet sie dann ab.

Kontakt


Stand: 28.07.2022

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Drucken | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel