"Handwerk stellt sich vor": Schuldezernent und Kreishandwerkerschaft luden zur Besichtigungsfahrt

"Handwerk stellt sich vor": Schuldezernent und Kreishandwerkerschaft luden zur Besichtigungsfahrt

Gemeinsame Informationstour mit Schulleitungen und Ausbildungsfachkräften durch Mülheimer Lehrwerkstätten

Bei einem Kennenlerngespräch zwischen der Kreishandwerkerschaft Mülheim an der Ruhr – Oberhausen und Schuldezernent David Lüngen, ist die Idee entstanden, eine Besichtigungs- und Informationsfahrt zu den überbetrieblichen Lehrwerkstätten gemeinsam mit den Schulleitungen sowie Verwaltungsfachkräften aus dem Bereich Schule, Ausbildung und Studium durchzuführen. "Mit dieser gemeinsamen Initiative sollte sich das Handwerk den Schulleitungen und Fachkräften näher vorstellen und in seinen überbetrieblichen Lehrwerkstätten über die jeweiligen Ausbildungs- sowie Perspektivmöglichkeiten für die Mülheimer Schulabsolventinnen und Schulabsolventen informieren", so Stadtdirektor Lüngen.

Schuldezernent und Kreishandwerkerschaft Mülheim an der Ruhr – Oberhausen luden daher zu einer Besichtigungstour in drei Mülheimer Lehrwerkstätten ein. 

Besichtigungsfahrt von Schuldezernent David Lüngen und der Kreishandwerkerschaft Mülheim an der Ruhr - Oberhausen mit Schulleitungen der weiterführenden Schulen und Ausbildungsfachkräften aus Politik und Verwaltung am 26.10.2022 - Besuch in der überbetrieblichen Werkstatt der KfZ-Innung. Gruppenbild mit allen Beteiligten. - Anke van LöchternGruppenbild aller Beteiligten in der überbetrieblichen Lehrwerkstatt der KfZ-Innung.

Fotos: Anke van Löchtern

Die Geschäftsführerin der Kreishandwerkerschaft Mülheim an der Ruhr-Oberhausen, Barbara Yeboah, und Kreishandwerksmeister Jörg Bischoff nahmen gemeinsam mit den Obermeistern der Elektro-Innung Mülheim an der Ruhr, der Deutschen Kraftfahrzeuggewerbe-Innung Mülheim an der Ruhr/Oberhausen und der Tischler-Innung Oberhausen/Mülheim an der Ruhr und mit rund 20 Vertreter*innen aus Politik, Schule und Verwaltung an der Busfahrt teil. 

1. Stopp: Besuch der überbetrieblichen Lehrwerkstatt der Elektro- und Tischler-Innung, Heerstraße 22. Obermeister Michael Schmeling sowie die Lehrmeister Klinger und Alraun gaben in zwei Gruppen eine Tour durch die Werkstatt.

Besichtigungsfahrt von Schuldezernent David Lüngen und der Kreishandwerkerschaft Mülheim an der Ruhr - Oberhausen mit Schulleitungen der weiterführenden Schulen und Ausbildungsfachkräften aus Politik und Verwaltung am 26.10.2022 - Besuch in der überbetrieblichen Werkstatt der Tischler-Innung. Im Bild vorn: Bildungsausschussvorsitzende Gabriele Hawig und Stadtdirektor David Lüngen. - Anke van Löchtern

Obermeister Michael Schmeling führte durch die Tischler-Lehrwerkstatt. Im Vordergrund Bildungsausschussvorsitzende Gabriele Hawig und Stadtdirektor David Lüngen.

2. Stopp: Besichtigung der überbetrieblichen Lehrwerkstatt der Kraftfahrzeuggewerbe-Innung (KFZ-ÜBL) an der Otto-Hahn-Straße 86. Dort informierten die Lehrmeister Pelz und Weihofen gemeinsam mit Obermeister Ralf Werner über die Ausbildungsmöglichkeiten im Kraftfahrzeuggewerbe. (#wasmitautos) 

Die genannten Obermeister der jeweiligen Innungen und Werkstattleitungen standen den Lehr- und Fachkräften für Fragen zum Thema „überbetriebliche Ausbildung“ im Handwerk gerne zur Verfügung.

Besichtigungsfahrt von Schuldezernent David Lüngen und der Kreishandwerkerschaft Mülheim an der Ruhr - Oberhausen mit Schulleitungen der weiterführenden Schulen und Ausbildungsfachkräften aus Politik und Verwaltung am 26.10.2022 - Besuch in der überbetrieblichen Werkstatt der KfZ-Innung. Stadtdirektor Lüngen an einem Elektroauto, dass in der Lehrwerkstatt von den Auszubildenden gewartet wird. - Anke van Löchtern Besichtigungsfahrt von Schuldezernent David Lüngen und der Kreishandwerkerschaft Mülheim an der Ruhr - Oberhausen mit Schulleitungen der weiterführenden Schulen und Ausbildungsfachkräften aus Politik und Verwaltung am 26.10.2022 - Besuch in der überbetrieblichen Werkstatt der Elektro-Innung. Auszubildende in der Leherwerkstatt. - Anke van Löchtern

Eindrücke aus den Lehrwerkstätten der Kraftfahrzeuggewerbe- und Elektro-Innung.

„Gemeinsam wollten wir den Fachkräften für Ausbildung, Studien- und Berufsorientierung mit dieser Besichtigungsfahrt die Gelegenheit bieten, sich intensiv mit „dem Handwerk“ auszutauschen, die dortigen Perspektiven und Chancen für die Mülheimer Schülerinnen und Schüler aufzeigen, über mögliche Kooperationen und Veranstaltungen zu den unterschiedlichen handwerklichen Ausbildungsberufen informieren und alle herzlich einladen, sich ein Bild über die praktische Ausbildung direkt vor Ort zu machen,“ erklärte Stadtdirektor Lüngen.

Der persönliche Austausch und das gegenseitige Vermitteln von praktischem Wissen waren sowohl der Stadt als auch der Kreishandwerkerschaft dabei besonders wichtig.

"Wir behalten von unseren Studien am Ende doch nur das, was wir praktisch anwenden“ (Johann-Wolfgang von Goethe)

Für alle Beteiligten war es ein interessanter und lehrreicher Nachmittag. „Wir fanden die Besichtigungstour in die überbetrieblichen Lehrwerkstätten der Kreishandwerkerschaft sehr informativ und wir konnten viel voneinander lernen. Daher haben wir weitere gemeinsame Informationsfahrten - zum Beispiel mit den Elternpflegschaften der weiterführenden Schulen vereinbart - um auch dort für mehr Perspektiven für die Mülheimer Schülerinnen und Schüler im Handwerk zu werben. Die große Resonanz auf unser Angebot hat gezeigt, dass eine solche Informationsfahrt in die Lehrwerkstätten ein gutes zusätzliches Angebot an unsere Schul- und Ausbildungsfachleute darstellt und insgesamt positiv aufgenommen wurde,“ sagten Kreishandhandwerkerschaft und Schuldezernent am Ende der Tour unisono.

Wir freuen uns daher auf den kommenden Austausch zum Thema „Handwerk stellt sich vor.“

Kontakt


Stand: 23.11.2022

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Drucken | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel