Stadtdirektor Lüngen zum Abschied des Polizeipräsidenten

Stadtdirektor Lüngen zum Abschied des Polizeipräsidenten

Polizeipräsident Frank Richter

Foto: Polizei Essen/Mülheim an der Ruhr

Polizeipräsident Frank Richter hat nach 46 Jahren im Polizeidienst überraschend und mit sofortiger Wirkung sein Amt niedergelegt. Er wird aus gesundheitlichen Gründen aus dem Polizeidienst ausscheiden. Richter war die letzten sieben Jahre als Polizeipräsident von Essen und Mülheim im Einsatz.

„Wir bedanken uns ganz herzlich bei Polizeipräsident Frank Richter für alles, was er in den letzten Jahren als Behördenleiter für Mülheim und Essen geleistet hat“, sagt Stadtdirektor David A. Lüngen auch im Namen von Oberbürgermeister Marc Buchholz. „Frank Richter hat sich vor allem mit der rigorosen Bekämpfung von Clankriminalität bei uns in der Stadt einen Namen gemacht. Wir haben ihn als engagierten und kompetenten Behördenleiter kennen und schätzen gelernt – auch in schwierigen Zeiten. Mit ihm gab es immer eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit für die Sicherheit der Menschen in unserer Stadt. Deswegen hoffen wir, dass wir zum Wohle Mülheims mit seiner Nachfolgerin oder seinem Nachfolger daran anknüpfen können. An dieser Stelle wünschen wir Polizeipräsident Frank Richter alles Gute für die Zukunft – vor allem aber Gesundheit.“

Stadtdirektor David A. Lüngen

Kontakt


Stand: 07.10.2022

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Drucken | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel