Städtepartnerschaft virtuell

Städtepartnerschaft virtuell

Inflation, Energiekrise, die Aufnahme von Geflüchteten – aktuelle Themen, die uns nicht nur hier in Mülheim beschäftigen, sondern auch unsere Freunde in der französischen Partnerstadt Tours. Oberbürgermeister Marc Buchholz und Stadtdirektor David A. Lüngen haben sich deswegen kürzlich mit Bürgermeister Emmanuel Denis und Vertreter*innen aus der Stadt Tours zum digitalen Austausch verabredet.

Videokonferenz mit Oberbürgermeister Marc Buchholz, Stadtdirektor David A. Lüngen sowie der Delegation aus Tours im Besprechungsraum des Oberbürgermeisters im Rathaus der Stadt Mülheim an der Ruhr. - Cristina BattiOberbürgermeister Marc Buchholz mit Stadtdirektor David A. Lüngen (re.) in einer Videokonferenz mit der Delegation aus Tours.

Foto: Cristina Batti/Onlineteam

„Unsere Freunde in Frankreich beschäftigen sich gerade mit denselben Themen wie wir. Darum ist es gut, sich austauschen zu können und jeweils von den Erfahrungen des anderen zu profitieren “, so Oberbürgermeister Marc Buchholz. Ebenfalls berichtete er in der Videokonferenz über die neue Energieseite auf der Homepage der Stadt Mülheim an der Ruhr und stieß damit auf großes Interesse. Alle Informationen zu einer möglichen Energiemangellage sind auf der Seite des städtischen Krisenstabs zusammengefasst. Bürger*innen finden dort Energiesparmaßnahmen der Stadtverwaltung oder auch Hilfsangebote zur finanziellen Unterstützung. Ein Service, den die Stadt Tours gegebenenfalls auch auf der eigenen Internetseite anbieten möchte. 

Den Austausch über aktuelle Themen per Videokonferenz hatten Tours und Mülheim beim Besuch der Franzosen im September verabredet. Nach den Feierlichkeiten zum 60. Städtepartnerschaftsjubiläum sollte es möglichst bald und vor allem regelmäßige Gespräche geben. Nach einem ersten Termin sollen jetzt weitere folgen. „Der Austausch läuft so gut, dass wir spätestens Anfang 2023 mit unseren Freunden aus Tours erneut virtuell zusammenkommen werden“, kündigt Buchholz an.

Kontakt


Stand: 04.10.2022

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Drucken | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel