Städtisches Dashboard wird neuen Coronaregeln angepasst

Städtisches Dashboard wird neuen Coronaregeln angepasst

Verlässliche Daten des Robert-Koch-Institutes hinterlegt

Das städtische Dashboard wird an die neuen Corona-Regeln angepasst Grundlage für die Informationen ist die Datenerhebung des Robert-Koch-Institutes. - Online Redaktion - Referat I

Zum 16. Januar trat eine neue Coronaschutzverordnung des Landes NRW in Kraft.
Aus diesem Grunde wird auch das Dashboard der Stadt Mülheim an der Ruhr entsprechend angepasst.

Künftig werden dort die folgenden Zahlen dargestellt:

  • 7-Tage-Inzidenz
  • Fälle von COVID-19 gesamt
  • Infizierte Personen der letzten 7 Tage
  • Verstorbene Personen
  • Booster-Impfungen
  • Hospitalisierungsrate für NRW

Grundlage für alle Informationen ist die Datenerhebung des Robert-Koch-Institutes.
„Die Umstellung war unter anderem notwendig, da an den in Mülheim durchgeführten Impfungen auch Auswärtige teilgenommen haben. Dadurch können die Inzidenz und die Impfquote nicht für Mülheim berechnet werden. Außerdem gelten neue Regelungen für die Verhängung von Quarantänen, die es uns als Stadt nicht mehr möglich machen genaue Zahlen zu präsentieren“, so Krisenstabsleiter, Stadtdirektor Dr. Frank Steinfort.

Die Umstellung des Dashboards erfolgt im Verlaufe des Freitagsvormittags (21. Januar).

Kontakt


Stand: 20.01.2022

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel