Tag des kommunalen Jobcenters – Wir gehen gemeinsam mit Ihnen ins Gespräch

Am 28. August 2019 fand zum ersten Mal der Tag des kommunalen Jobcenters der Stadt Mülheim an der Ruhr statt. Das Jobcenter | Sozialagentur lud hierzu 13 Mülheimer Träger in die Einkaufspassage des FORUMs ein, um mit ihnen und mit Bürgerinnen und Bürgern in den gemeinsamen Austausch zu gehen.

Aktionstag Stark. Sozial. Vor Ort in der Einkaufspassage im FORUM Mülheim an der Ruhr. Kommunales Jobcenter/Sozialagentur der Stadt gemeinsam mit lokalen Kooperationspartnern aus der Trägerlandschaft. (v.l.) Jörn Wahnsiedler, Dr. Jennifer Neubauer, Sozialagentur und Thomas Konietzka, Leiter Sozialagentur. 28.08.2019 Foto: Walter Schernstein - Walter Schernstein

Aktionstag „Stark. Sozial. Vor Ort“ in der Einkaufspassage im FORUM Mülheim an der Ruhr. Kommunales Jobcenter/Sozialagentur der Stadt gemeinsam mit lokalen Kooperationspartnern aus der Trägerlandschaft. (v.l.) Jörn Wahnsiedler, Dr. Jennifer Neubauer, Sozialagentur und Thomas Konietzka, Leiter Sozialagentur.

Fotos: Walter Schernstein

Das Jobcenter Mülheim an der Ruhr, als Teil des Sozialamtes, ist seit 2005 eines von mittlerweile insgesamt 18 kommunalen Jobcenter in NRW, welches die steuerfinanzierten Leistungen nach dem Zweiten Sozialgesetzbuch (SGB II) in alleiniger Verantwortung  verwaltet. Das Besondere hierbei ist die enge Vernetzung mit der örtlichen Trägerlandschaft sowie der enge Kontakt mit den erwerbsfähigen Leistungsberechtigten, die Unterstützung nach dem SGB II erhalten. Somit ist das kommunale Jobcenter sehr eng an den tatsächlichen Bedarfen der Menschen dran und kann individuelle Lösungen finden und umsetzen.

Aktionstag Stark. Sozial. Vor Ort in der Einkaufspassage im FORUM Mülheim an der Ruhr. Kommunales Jobcenter/Sozialagentur der Stadt gemeinsam mit lokalen Kooperationspartnern aus der Trägerlandschaft. 28.08.2019 Foto: Walter Schernstein - Walter Schernstein

Weiterhin arbeitet das Jobcenter | Sozialagentur Mülheim an der Ruhr von Anfang an nach dem Fachkonzept der Sozialraumorientierung, die für eine enge Anbindung der Menschen an verschiedene Hilfesysteme der Stadt sorgt. So sind die Wege kurz und Doppelleistungen werden vermieden. Um auch zukünftig den Bürgerinnen und Bürgern im SGB II-Leistungsbezug optimale Lösungswege aus diesem Unterstützungssystem bieten zu können, wurde dieser Aktionstag genutzt, um sich über Bestehendes und Benötigtes auszutauschen.

Kontakt


Stand: 30.08.2019

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel