Testen, Impfen und große Pläne für "Theos Wohnzimmer"

Testen, Impfen und große Pläne für "Theos Wohnzimmer"

OB Buchholz und Bezirksbürgermeisterin Stalleicken zum Neujahrsbesuch am Flughafen Essen/Mülheim

Oberbürgermeister Marc Buchholz und Bezirksbürgermeisterin Britta Stalleicken besuchen DRK Impf- und Testzentrum am Flughafen Essen/Mülheim - Referat I - Dr. Claudia Roos
Oberbürgermeister Marc Buchholz und Bezirksbürgermeisterin Britta Stalleicken besuchen DRK Impf- und Testzentrum am Flughafen Essen/Mülheim.

Neujahrsbesuch am Flughafen Essen/Mülheim: Oberbürgermeister Marc Buchholz und Bezirksbürgermeisterin Britta Stalleicken informierten sich bei der WDL Luftschiffgesellschaft mbH über deren Pläne für 2022 und dankten dem DRK für die wichtige Unterstützung bei den Corona-Testungen und -Impfungen.

Oberbürgermeister Marc Buchholz im Gespräch mit Mitarbeitenden des DRK am Impf- und Testzentrum am Flughafen Essen/Mülheim.  - Referat I - Dr. Claudia Roos
Oberbürgermeister Marc Buchholz im Gespräch mit Mitarbeitenden des DRK am Impf- und Testzentrum am Flughafen Essen/Mülheim.

Frank Peylo und Barbara Majerus von der WDL empfingen die Gäste und stellten ihnen die inzwischen weitgediehenen Pläne für die neue Luftschiff- und Eventhalle vor. „Wir werden nachhaltig bauen und dafür auch eine Zertifizierung anstreben“, erklärte Frank Peylo. Er begeisterte Marc Buchholz und Britta Stalleicken mit einem Modellstück der künftigen Holzkonstruktion der Halle.

Neujahrstour OB zu Besuch bei der WDL Luftschiffgesellschaft mbH, (v.l.) Oberbürgermeister Marc Buchholz, Barbara Majerus (WDL), Frank Peylo (WDL), Bezirksbürgermeisterin Britta Stalleicken. - Referat I - Dr. Claudia Roos
Neujahrstour OB zu Besuch bei der WDL Luftschiffgesellschaft mbH, (v.l.) Oberbürgermeister Marc Buchholz, Barbara Majerus (WDL), Frank Peylo (WDL), Bezirksbürgermeisterin Britta Stalleicken.

„Ich habe mir Ihr Unternehmen für meinen Neujahrsbesuch ausgesucht, denn ich weiß, dass hier in den kommenden Monaten viel Neues entstehen wird, das nicht nur den Stadtteil, sondern die ganze Region beeinflussen wird,“ so Marc Buchholz. Er wünschte dem Unternehmen und seinen Mitarbeitenden viel Erfolg und ein gutes Jahr 2022.

Rund 150.000 Corona-Schnelltests und dazu etwa 30.000 PCR-Tests seit der Eröffnung des Zentrums im Februar 2021: Die Bilanz des vom DRK betriebenen Test- und Impfzentrums am Flughafen kann sich sehen lassen. „Wir müssen uns jede Woche auf etwas Neues einstellen, die Corona-Situation neu bewerten“, berichteten die Mitarbeitenden des DRK. Sie betonten einstimmig die sehr gute Zusammenarbeit mit dem Amt für Gesundheit und Hygiene der Stadt. „Das höre ich natürlich gerne, und ich werde das Lob auch weitergeben“, versprach Buchholz. Er dankte den Mitarbeitenden für deren Engagement: „Sie wissen so gut wie ich: nur Testen und Impfen hilft! Nur so kommen wir aus der Pandemie.“

Kontakt


Stand: 26.01.2022

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel