Über 300 Bürger*innen beim Infomarkt Parkstadt

Über 300 Bürger*innen beim Infomarkt Parkstadt

Über 300 Mülheimer*innen nutzten am Donnerstag, 8. September, die Möglichkeit, sich über die Parkstadt Mülheim zu informieren.

Parkstadt Mülheim Bürgerbeteiligung Infomarkt - Stadt Mülheim

Bezirksbürgermeisterin Elke Oesterwind, Beigeordneter Felix Blasch und Soravia-Projektleiter Lorenz Tragatschnig (v.r.).

Auf dem ehemaligen Tengelmann-Areal soll ein neues Stadtquartier entstehen. Am Donnerstag, 8. September, konnten interessierte Bürger*innen sich bei einem Infomarkt selbst ein Bild machen über das Projekt und den aktuellen Planungsstand. Eingeladen hatte Bezirksbürgermeisterin Elke Oesterwind, die sich über die rege Beteiligung freute: „Hier wird ein gesamtheitliches und fortschrittliches Quartierskonzept umgesetzt, von dem der gesamte Bezirk profitieren wird. Durch die Öffentlichkeitsbeteiligung werden die Mülheimerinnen und Mülheimer sowie insbesondere die Anwohnerinnen und Anwohner direkt und umfassend in den Entwicklungsprozess eingebunden.“

Felix Blasch, Dezernent für Umwelt, Planen und Bauen der Stadt Mülheim stellte das Gesamtprojekt vor. Aktuell stehe das Projekt erst am Anfang. Durch die Öffnung des Areals und den Erhalt und Ausbau der Grünflächen könne das Projekt über die Bedarfsdeckung für Wohnungen hinaus einen großen Mehrwert für die Stadt schaffen, so der Planungsdezernent. „Mit dem Info-Markt ermöglichen wir den Bürgerinnen und Bürgern bereits zu einem sehr frühen Zeitpunkt die Mitwirkung an dieser für Mülheim so wichtigen Entwicklung. Ich bin froh, dass das Format so gut angenommen wurde.“

Parkstadt Mülheim Bürgerbeteiligung Infomarkt - Stadt Mülheim

Die Umsetzung der Parkstadt Mülheim erfolgt in Kooperation zwischen der Stadt und dem Eigentümer und Projektentwickler des Areals, Soravia. Projektleiter Lorenz Tragatschnig: „Die Parkstadt Mülheim soll Vorreiter für die klimagerechte und energieeffiziente Quartiersentwicklung in ganz Deutschland werden. Durch die Anlage eines Sees mit Regenwassermanagement, die breite Flächenentsiegelung sowie den Ausbau des Baumbestandes und die weitreichende Dachbegrünung soll das Projekt Maßstäbe der klimagerechten und klimaresilienten Bebauung setzen.“

Die gesammelten Rückmeldungen der Mülheimerinnen und Mülheimer werden derzeit umfassend ausgewertet und fließen in die weitere Planung ein. Bis zum 23. September können im Rahmen der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung der Stadt weiter Anregungen zum Projekt gestellt werden.

Beteiligungsmöglichkeiten und weitere Informationen finden sich unter: https://geo.muelheim-ruhr.de/bebauungsplaene/aktuelle-oeffentlichkeitsbeteiligungen.

Zum Online-Info-Markt geht es auf www.parkstadt-muelheim.de.

Kontakt


Stand: 09.09.2022

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Drucken | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel