Über den Sport europäische Werte vermittelt

Der vom Mülheimer Sportbund (MSB) im Rahmen des Programms „Sport vor Ort" veranstaltete „Sport vor Ort"-Cup stand in diesem Jahr im Zeichen Europas: Unter der Überschrift „Bewegung in Europa" vertraten die teilnehmenden Schulmannschaften sowohl beim „Fußball-Cup" als auch beim „Team gewinnt!-Cup" europäische Länder und erlebten dabei unter anderem, wie der Sport eine Brücke zwischen verschiedenen Nationen und Kulturen bauen kann. 

Die 2. Mannschaft der Katharinenschule bei der Siegerehrung für den Team gewinnt-Cup mit dem MSB-Vorsitzenden Wilfried Cleven und MSB-Mitarbeiterin Jana Hartwich - Claudia PauliDie 2. Mannschaft der Katharinenschule bei der Siegerehrung für den Team gewinnt-Cup mit dem MSB-Vorsitzenden Wilfried Cleven und MSB-Mitarbeiterin Jana Hartwich. (Foto: Claudia Pauli)

„Sowohl der ‚Fußball-Cup' als auch der ‚Team gewinnt!-Cup' waren darauf ausgelegt, europäische Werte im Sport zu vermitteln: Fairness, Einheit und Solidarität. Die Kinder sollten lernen, dass jeder für das Team wichtig ist – unabhängig von um Beispiel ethnischer Zugehörigkeit, Religion oder sozialem Hintergrund", erläutert Jana Hartwich, Referentin „NRW bewegt seine KINDER!" und Referentin „Integration durch Sport“ beim MSB.
Dieses Konzept bereitete nicht allein den beteiligten Mädchen und Jungen viel Freude, sondern wurde zudem bereits im Vorfeld der Veranstaltung über die Grenzen Mülheims hinaus positiv wahrgenommen: Der MSB gewann im Rahmen des Wettbewerbs „Kooperation.Konkret.2019" der Bildungspartner NRW zum Thema „HIER ist Europa! Die europäische Idee vor Ort." einen Förderpreis. Die entsprechende Prämie (1.000,- Euro) wurde komplett für die Umsetzung des „Sport vor Ort"-Cups genutzt. Die Veranstaltung führte der MSB in Kooperation mit dem Stadtteilmanagement Eppinghofen, dem Bildungsnetzwerk Innenstadt und dem Familiennetzwerk Heißen durch.

Den „Fußball-Cup", welcher nach dem Modus jeder gegen jeden ausgetragen wurde, gewann die Grundschule an der Filchnerstraße vor der Grundschule am Dichterviertel und der Astrid Lindgren-Schule. 

Sport vor Ort: Der Team gewinnt-Cup umfasste fünf Spiele. - Claudia PauliDer Team gewinnt!-Cup umfasste fünf Spiele (Foto: Claudia Pauli)

Beim fünf Spiele umfassenden „Team gewinnt!-Cup" bot die 2. Mannschaft der Katharinenschule die beste Mannschaftsleistung, gefolgt von der Auswahl der Astrid Lindgren-Schule und der 1. Mannschaft der Katharinenschule. 
In beiden Wettbewerben gingen insgesamt fünf Mannschaften an den Start, alles in allem waren sieben Schulen beim „Sport vor Ort-Cup" vertreten. 

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des MSB.


Stand: 25.04.2019

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel