Werkstattwoche 2019: "Prima Klima in Eppinghofen"

Vom 6. bis 10. Mai 2019 fand die 9. Eppinghofer Werkstattwoche unter dem Motto „Prima Klima in Eppinghofen“ statt. Auch in diesem Jahr öffneten Schulen, Familienzentren, Kirchen, Vereine und viele weitere Akteurinnen und Akteure wieder ihre Türen für Kinder, Eltern und Interessierte und luden mit vielfältigen Aktionen zum Mitmachen ein.

            Plakat der Werkstattwoche 2019 Prima Klima in Eppinghofen - Stadtteilmanagement Eppinghofen

„Gutes Klima in der Innenstadt“ hieß es bei den Jugendlichen der Realschule Mellinghofer Straße. Gemeinsam mit dem Jugendzentrum Stadtmitte wurden Komplimente an Passantinnen und Passanten in der Innenstadt verteilt. „Mit unserer Aktion konnten wir den Menschen ein Lächeln ins Gesicht zaubern!“, freute sich Isabelle Wojcicki vom Jugendzentrum Stadtmitte.

Das Thema Migration stand im Mittelpunkt der Veranstaltung des Eppinghofer Bürgerverein e.V.. Migrantinnen und Migranten erzählten von ihrem Weg nach Deutschland. Unter anderem wurde der Frage nachgegangen, welche Gründe Menschen dazu bewegen ihre Heimat zu verlassen.

Die Ergebnisse der einzelnen Aktionen wurden auf dem Abschlussfest in der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde ausgestellt. So präsentierten beispielsweise die Schülerinnen und Schüler der Realschule Mellinghofer Straße aus Kronkorken hergestellte Schmuckstücke. Die Astrid Lindgren-Schule stellte Kunstwerke aus, welche von den Kindern gemeinsam gestaltet wurden und das gute Schulklima symbolisieren. Das Besondere in diesem Jahr: während des Abschlussfestes fand eine, vom VHS-Biogarten organisierte, Pflanzentauschbörse statt. Schulen, KiTas und Interessierte hatten dabei die Möglichkeit Saatgut und Pflanzen zu tauschen. „Man spürt die Begeisterung, mit der sich alle Beteiligten bei der Werkstattwoche einbringen“ sagte der Sozialdezernent Marc Buchholz, „Alle Aktiv-Partner leisten tolle Arbeit.“

In diesem Jahr haben über 500 Kinder, Jugendliche, Eltern und Erwachsene an der Werkstattwoche teilgenommen. Durch die Unterstützung der Sparkasse Mülheim an der Ruhr waren alle Aktionen für die Teilnehmenden kostenlos. „Die Werkstattwoche 2019 war ein voller Erfolg! Ich bin schon auf das 10-jährige Jubiläum im nächsten Jahr gespannt.“, so Stadtteilmanagerin Lena Spörl, die die Werkstattwoche koordiniert.

Das gesamte Programm der Werkstattwoche kann hier eingesehen werden.

Kontakt


Stand: 13.05.2020

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel