YONEX German Open 2019

Das „Triple“ im Fokus

Nach den zahlreichen Weltklasseathleten aus China um den zweimaligen Olympiasieger und fünfmaligen Weltmeister im Herreneinzel, Lin Dan (Weltranglistenplatz 13; Stand: Ranking vom 2. Januar 2019), und die amtierenden Weltmeister im Herrendoppel, Li Junhui/Liu Yuchen (Weltranglistenplatz 2), haben weitere Top-Stars der internationalen Badmintonszene für die YONEX German Open Badminton Championships 2019 vom 26. Februar bis 3. März in Mülheim an der Ruhr gemeldet. 

Chou Tien Chen wiederholte 2018 (Bild) seinen Turniersieg von 2017 bei den Yonex German Open - Claudia Pauli

Chou Tien Chen wiederholte 2018 (Bild) seinen Turniersieg von 2017.

Fotos: Claudia Pauli

So plant etwa der Titelträger von 2017 und 2018 im Herreneinzel, Chou Tien Chen aus Taiwan (Weltranglistenplatz 3), einen neuerlichen Start in der innogy Sporthalle – mit dem Ziel, das „Triple“ perfekt zu machen. Drei Finalsiege in Folge bei den Internationalen Badmintonmeisterschaften von Deutschland gelangen zuletzt den Dänen Jon Holst-Christensen/Thomas Lund im Herrendoppel, die von 1992 bis 1996 sogar fünfmal hintereinander triumphierten.

Auch die aktuellen Europameisterinnen im Damendoppel, Gabriela und Stefani Stoeva (Weltranglistenplatz 9), wollen abermals bei dem für den Deutschen Badminton-Verband (DBV) bedeutsamsten Turnier wertvolle Weltranglistenpunkte sammeln. Im Vorjahr gelang den bulgarischen Schwestern dies sehr gut: Sie kamen in Mülheim an der Ruhr bis ins Halbfinale. 

Stefanie (links) und Gabriela Stoeva gewannen kurz nach ihrem Auftritt bei den YONEX German Open 2018 (Bild) erstmalig den EM-Titel - Claudia Pauli

Stefanie (links) und Gabriela Stoeva gewannen kurz nach ihrem Auftritt bei den YONEX German Open 2018 (Bild) erstmalig den EM-Titel

Der Badminton-Verband Thailands meldete neben der Weltmeisterin von 2013 im Dameneinzel, Ratchanok Intanon (Weltranglistenplatz 8), unter anderem die derzeitigen Weltranglistenfünften im Mixed, Dechapol Puavaranukroh/Sapsiree Taerattanachai, für die YONEX German Open. Aus Taiwan beabsichtigen neben Chou Tien Chen zudem die Weltranglistenzwölften im Herrendoppel, Liao Min Chun/Su Ching Heng, die Besucherinnen und Besucher des Turniers zu begeistern. 

Während am ersten Veranstaltungstag (Dienstag, 26. Februar) die Qualifikation in allen Disziplinen ausgetragen wird (10.00 bis cirka 16.00 Uhr) und anschließend die erste Runde im Mixed beginnt (17.00 bis cirka 21.00 Uhr), dürfen sich die Zuschauer am zweiten Veranstaltungstag (Mittwoch, 27. Februar) auf Matches aus der jeweils ersten Runde im Herreneinzel, im Dameneinzel, im Herrendoppel und im Damendoppel sowie auf vier weitere Auftaktspiele im Gemischten Doppel freuen (9.00 bis cirka 22.30 Uhr). Am Donnerstag (28. Februar) folgen die Achtelfinalspiele in allen Disziplinen (13.00 bis cirka 22.00 Uhr), am Freitag (1. März) die Viertelfinalspiele in allen Disziplinen (16.00 bis cirka 22.00 Uhr). Die Halbfinalspiele werden in allen Disziplinen am Samstag (2. März) ausgetragen (14.00 bis cirka 20.00 Uhr), bevor am Sonntag (3. März) die Titelträger in allen Disziplinen ermittelt werden (12.00 bis cirka 18.00 Uhr).

Die YONEX German Open überzeugen stets auch mit einem besonderen Ambiente. - Claudia Pauli

Einzelheiten zu den Internationalen Badmintonmeisterschaften von Deutschland (Kartenvorverkauf, Anschrift der Veranstaltungsstätte, Preisgeld-Verteilung etc.), bei denen die Firma YONEX im Jahr 2019 zum 33. Mal in Folge als Haupt- und Titelsponsor fungiert, finden sich auf der Veranstaltungswebseite unter www.german-open-badminton.de


Stand: 09.01.2019

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel