Zustellung der Wahlbenachrichtigungen, Briefwahlverfahren und Öffnungszeiten des Briefwahlbüros

Zustellung der Wahlbenachrichtigungen, Briefwahlverfahren und Öffnungszeiten des Briefwahlbüros

Die Wahlbenachrichtigungen für die Landtagswahl 2022 werden allen Wahlberechtigten in Mülheim an der Ruhr in der Zeit vom 13. bis zum 23. April 2022 postalisch zugestellt.

Muster Wahlbenachrichtigungsbrief zur Landtagswahl 2022 - Amt 30-2

Gegenüber der Bundestagswahl 2021 haben sich in ein paar Stimmbezirken die Wahlräume geändert. Alle wahlberechtigten Bürger*innen werden daher gebeten, unbedingt die Angaben zum aktuellen Wahlraum auf der Wahlbenachrichtigung zu beachten. Personen, die bis dahin keine Wahlbenachrichtigung erhalten haben, sollen sich bitte zwecks Überprüfung, ob sie im Wählerverzeichnis eingetragen wurden, an die Telefonnummer: 0208 / 455-1696 wenden.

Auch zur Landtagswahl werden die Wahlbenachrichtigungen aufgrund der positiven Erfahrungen zur letztjährigen Bundestagswahl wieder als DIN A4-Schreiben in einem Briefumschlag mit dem Aufdruck „Wahlbenachrichtigung zur Landtagswahl am 15. Mai 2022“ verschickt.

Bürger*innen, die Ihre Stimme per Briefwahl abgeben möchten, können Ihren Wahlschein mit den Briefwahlunterlagen ab sofort online unter wahlschein.muelheim-ruhr.de beantragen.
Zudem enthält die Rückseite der Wahlbenachrichtigung einen Antrag auf Erteilung eines Wahlscheines (Briefwahl). Für eine personalisierte Antragstellung ist dort auch ein QR-Code eingedruckt. Dieser kann beispielsweise mit einem Smartphone eingescannt werden.

Weitere Informationen zur Beantragung von Briefwahlunterlagen finden Sie im Beitrag Wahlbenachrichtigung und Anträge auf Briefwahl. Eine telefonische Antragstellung ist jedoch ausgeschlossen. 

Das Briefwahlbüro ist für die Stimmabgabe ab Montag, dem 25. April 2022 wieder im Foyer im Eingangsbereich des Historischen Rathaus, Am Rathaus 1, geöffnet. Der Eingang ermöglicht einen barrierefreien Zugang zum Gebäude. Bitte beachten Sie die gängigen Hygiene- und Abstandsregeln!

Das Briefwahlbüro ist durchgehend geöffnet:

  • Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag von 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr,
  • Donnerstag von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr sowie
  • am Freitag, dem 13. Mai 2022, nochmals bis 18.00 Uhr.

Sehbehinderte oder blinde Mitbürger*innen können kostenlose Wahlhilfen unter der Telefonnummer: 0800 / 00096710 beim Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverband e. V. (DBSV) anfordern oder sich auch vertrauensvoll an die Mitarbeiter*innen im Briefwahlbüro wenden.

Für weitere Auskünfte steht das Rats- und Rechtsamt unter den Telefonnummern: 0208 / 455-3032 oder -3031 gerne zur Verfügung.

Kontakt


Stand: 12.04.2022

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel