Auskunft aus dem Fahrzeugregister

Eine Auskunft aus dem örtlichen Fahrzeugregister (Halterauskunft) kann zur Verfolgung von Rechtsansprüchen beantragt werden, wenn es sich um einen verkehrsbezogenen Anspruch handelt.

Soll nach einem Verkehrsunfall die Haftpflichtversicherung des Unfallgegners oder der Unfallgegnerin in Erfahrung gebracht werden, können Sie sich in diesem speziellen Fall auch an den sogenannten "Zentralruf" der Autoversicherungen wenden. Mehr Informationen hierzu erhalten sie am Ende des Beitrages.

Soweit mit der Schadensabwicklung ein Rechtsanwalt oder eine Rechtsanwältin beauftragt wurde, holen diese in der Regel die erforderlichen Auskünfte ein.

Sie können Ihre Anfrage nur schriftlich stellen oder persönlich das Bürgeramt aufsuchen und dort einen Antrag stellen. Das Antragsformular finden Sie als Pdf-Datei unterhalb des Beitrages.

Telefonische Anfragen dürfen durch das Bürgeramt nicht beantwortet werden! Hier bitten wir um Ihr Verständnis.

 

Unterlagen

Unterlagen

Senden Sie ein formloses, schriftliches Auskunftsersuchen mit Namen, Anschrift und Angabe des Geburtstages der oder des Anfragenden sowie einer Begründung an das Bürgeramt. Auskünfte werden nur erteilt, wenn die Identität des oder der Anfragenden nachvollziehbar ist und ein verkehrsrechtliches Interesse erkennbar ist.

Ein ausdruckbares Musterformular für eine Anfrage kann am Ende des Beitrages heruntergeladen und ausgedruckt werden.

 

Gebühren

Gebühren

  • 5,10 Euro

Hier gelangen Sie zum "Zentralruf der Autoversicherungen".

 

Kontakt

Kontakt

Kontext


Stand: 09.05.2018

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel