Camera Obscura geht online: Neuer Webauftritt überzeugt mit Vielfalt

Am 6. Februar ist es soweit: Die Camera Obscura geht mit dem neuen Webauftritt camera-obscura-muelheim.de online.

Die übersichtliche Menüführung und zahlreiche schöne Fotos machen Lust auf einen Besuch in dem kleinen, aber spannenden Museum, das von der Mülheimer Stadtmarketing und Tourismus GmbH (MST) betrieben wird.
Die MST hat bereits im letzten Jahr zwei ihrer Websites gerelauncht: muelheim-tourismus.de und stadthalle-muelheim.de. Jetzt zeigt sich auch die Website der Camera Obscura in neuem Design.

Camera Obscura geht online: Neuer Webauftritt überzeugt mit Vielfalt - MST GmbH(Quelle/Autor: MST)


Die neue Seite liefert Antworten rund um das Phänomen der Camera Obscura und inspiriert dazu, die Lochkamera selbst zu erleben.
Aufgegliedert ist die Website in drei übersichtliche Menüpunkte: „Die Camera Obscura“, „Das Museum“ und „Unser Service“. Im ersten Menüpunkt finden sich Informationen zur „Wahrnehmung & Technik“ einer Camera Obscura, zur Entstehungsgeschichte sowie zu den Highlights in der Nähe, wie zum Beispiel dem MüGaPark und Schloß Broich – für die Ausflugsplanung.
Der Menüpunkt „Das Museum“ bietet „Aktuelles & Termine“, einen Überblick über die wechselnden Ausstellungen sowie die dauerhafte Sammlung „S“ des Wuppertalers KH. W. Steckelings, anschaulich mit einer Auswahl der 1.139 Exponate. Darüber hinaus wird über die museumspädagogischen und interdisziplinären Angebote des Museums informiert. Als Beispiel seien hier die „Museumsrallye“ oder der Workshop „Guckkasten“ genannt.
Hinter dem Menüpunkt „Unser Service“ verbergen sich „Öffnungszeiten und Preise“, aber auch Infos zum „Café & Shop“ und Wissenswertes, wenn man zum Beispiel den nächsten Kindergeburtstag im Turm planen möchte.
Verschiedene Gruppenangebote sowie Möglichkeiten der Raumvermietung sind hier vielfältig dargestellt. Besonders beliebt sind Hochzeiten in der Camera Obscura. Aber auch Firmenevents wie Kundenpräsentationen und Jubiläen finden hier regelmäßig statt.

Mit der neuen Webseite möchte die MST einen Beitrag zur kulturellen Vielfalt der Stadt in frischer Gestalt und tagesaktuell aufzeigen – auch über die Grenzen Mülheims hinaus.
Mit der Einbindung von Facebook und Instagram gibt es nun auch einen direkten Austausch mit den Nutzerinnen und Nutzern der Seite, Kundenwünsche können unmittelbar berücksichtigt werden. Feedback zum neuen Webauftritt ist herzlich willkommen und kann per E-Mail oder über Facebook platziert werden.


Stand: 31.01.2019

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel