Gefahr durch CO (Kohlenmonoxid)

Fakten und Tipps der Feuerwehr Mülheim

Jedes Jahr, insbesondere zur einsetzenden Heizperiode, wird die Feuerwehr immer wieder zu Einsätzen gerufen, bei denen es aufgrund von Kohlenmonoxid zu schwerwiegenden Vergiftungen kommt, die oft auch tödlich ausgehen können.

Berufsfeuerwehr. Feuerwehr Mülheim an der Ruhr. 19.06.2013 Foto: Walter Schernstein - Walter Schernstein

Hier einige Fakten und Tipps kurz und bündig:

Wie entsteht CO? 
CO entsteht bei einer unvollständigen Verbrennung.

Warum ist CO so gefährlich? 
CO ist absolut geschmack, geruch- und farblos.

Wie kann man sich vergiften? 
Ursachen können defekte Heizungsanlagen sein (Gas, Öl, Holz).
Ebenso erzeugen Holzkohlegrills CO (nicht im geschlossenen Raum betreiben).
Auch Abgase aus Kraftfahrzeugen enthalten CO.

Wie erkenne ich eine CO-Vergiftung? 
Eine leichte Vergiftung verursacht eingeschränkte körperliche Leistungsfähigkeit, Kopfschmerzen, verminderte Sehleistung oder Herzklopfen.
Bei höherer Konzentration entstehen Schwindel und Ohnmachtsanfälle.
Bei stark erhöhter Konzentration verfällt man in Bewusstlosigkeit und im weiteren Verlauf kann sie zum Tode führen.

Wie beuge ich vor? 
Heizungsanlagen sollten jährlich von einem Fachmann überprüft werden.
Grillen Sie nicht in geschlossenen Räumen.
Installieren Sie CO-Warner (Lassen Sie sich vom Fachhandel beraten!)

Gefahr durch Vogelnester 
Einige Vogelarten bauen ihre Nester gerne in Schornsteinen oder Rauchabzügen. Dadurch ist ein ordnungsgemäßer Rauchabzug nicht mehr möglich. Hierfür gibt es spezielle Schutzgitter, die das Bauen dieser Nester verhindern können (Lassen Sie sich vom Fachhandel beraten!).

Hier finden Sie das Infoblatt „Gefahr durch CO (Kohlenmonoxid)“ zum Download.

NOTRUF 1 1 2  - Wir sind immer für Sie da! 

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite der Feuerwehr.

Kontakt


Stand: 05.11.2018

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel