Inklusionskoordination und Inklusionsfachberatung

Das offizielle Logo der Inklusion. Schule NRW - Zukunft inklusiv!

Aufgaben der Inklusionskoordination und Inklusionsfachberatung des Landes NRW im Schulamt

Cornelia Waldheuer (Inklusionsfachberaterin), Joschi Wagner (Inklusions­koordinatorin) und Christian te Heesen (Inklusionskoordinator) sind sonderpädagogische Lehrkräfte, die vom Land NRW an das Schulamt für die Stadt Mülheim abgeordnet sind. Dort begleiten und unterstützen sie die inklusive Schulentwicklung in enger Kooperation mit der unteren Schulaufsicht.

Dabei liegt ein Schwerpunkt ihrer Tätigkeiten im Bereich der Beratung von Schulen, Lehrkräften und Eltern. Im Einzelnen sind dies vor allem:

  1. Angebote für Schulen
    • Entwicklung und Fortschreibung von Konzepten für das Gemeinsame Lernen
    • Initiierung und Begleitung von Schulentwicklungsprozessen zur „Schule für alle“
    • Unterstützung bei der Planung und Durchführung pädagogischer Konferenzen zum Thema, gegebenenfalls durch eigene Vorträge
    • Unterstützung bei der Suche nach geeigneten Fortbildungen zu Themen im Zusammenhang mit inklusiver Schulentwicklung
  2. Angebote für Lehrkräfte
    • Durchführung der Arbeitskreise für das Gemeinsame Lernen in der Primarstufe und in der Sekundarstufe 1
    • Informationen zu Fragen im Zusammenhang mit sonderpädagogischer Förderung, zum Beispiel die aktuelle Situation, rechtliche Grundlagen und Förderorte
    • Bereitstellung und Ausleihe von Fachliteratur sowie Unterrichts- und Testmaterial
    • Beratung vor der Beantragung und im Verlauf AO-SF-Verfahrens (Verfahren zur Ermittlung des sonderpädagogischen Förderbedarfs)
    • Bereitstellung von Unterstützungsmaterialien zur Erstellung von Berichten und pädagogischen Gutachten im Rahmen von AO-SF-Verfahren
  3. Angebote für Eltern
    • Unterstützung bei der Suche nach einem geeigneten Förderort für ihr Kind, gegebenenfalls einer passenden Schule des Gemeinsamen Lernens
    • Information zur aktuellen Situation in der Schullandschaft
    • Information zu rechtlichen Grundlagen
    • Beratung vor Beantragung und im Verlauf eines AO-SF-Verfahrens

Darüber hinaus nehmen sie unter anderem folgende Aufgaben wahr: organisatorische und inhaltliche Vorbereitung und Begleitung von AO-SF-Verfahren, Vernetzung und Fortbildung der Multiprofessionellen Teams in der Sekundarstufe 1, Begleitung der Übergänge (Kita-Primarstufe und Primarstufe-Sekundarstufe 1), Koordinierung des Übergangs in das Gemeinsame Lernen der Sekundarstufe 1.

Um diese Aufgaben zu bewältigen, vernetzen sie sich nicht nur mit der Inklusionsfachberatung und -koordination der Nachbarstädte und den Fachberatungen der Bezirksregierung Düsseldorf, sondern auch vor Ort mit allen relevanten Akteurinnen und Akteuren.

Kontakt


Stand: 13.11.2020

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel