Interdisziplinäres Frühförderzentrum

Logo des Interdisziplinären Frühförderzentrums - (c) MSTDas Interdisziplinäre Frühförderzentrum des Gesundheitsamtes der Stadt Mülheim an der Ruhr bietet ein multiprofessionelles Behandlungs- und Beratungsangebot. Dieses richtet sich an Mülheimer Kinder ab Geburt bis zum Schuleintritt, die von einer Behinderung bedroht oder betroffen sind.

Die Interdisziplinäre Frühförderung vereint heilpädagogische Förderung und medizinisch-therapeutische Leistungen (Physiotherapie, Ergotherapie und Logopädie) unter einem Dach. Sie umfasst Diagnostik, Beratung, Förderung und Therapie.

Unser Team besteht aus Fachkräften der Medizin, Heilpädagogik, Physiotherapie, Ergotherapie, Sprachtherapie und Psychologie.

Behandlungsschwerpunkte bei frühkindlichen Entwicklungsauffälligkeiten sind insbesondere:

  • sozial-emotionale Auffälligkeiten
  • Auffälligkeiten im Spiel- und Kontaktverhalten
  • Wahrnehmungs und Konzentrationsstörungen
  • motorische Auffälligkeiten
  • verzögerte- beziehungsweise auffällige Sprachentwicklung
  • Eltern-Kind-Interaktionsstörungen

Um das Angebot wahrnehmen zu können, muss der Kinderarzt oder die Kinderärztin eine Verordnung über die Eingangsdiagnostik IFF ausstellen.

Die Pädagogische Leitung, Linda Linssen, sowie das Sekretariat, Bianca Woschei, erreichen Sie montags bis donnerstags in der Zeit von 8.00 bis 12.30 Uhr unter den genannten Kontaktdaten.

Kontakt


Weitere Infos

Stand: 06.05.2019

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel