Orange your City 2021: Mülheim setzt ein leuchtendes Zeichen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen

Orange your City 2021: Mülheim setzt ein leuchtendes Zeichen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen

Orange your City: Außenaufnahme des orange-beleuchteten Historischen Rathauses zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen am 25. November - Sarah Sternol

Heute, am 25. November, ist der 40. internationale Tag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen. Mülheim setzt ein leuchtendes Zeichen: Neben der orange-farbenen Hand, die zur Aktionswoche des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW vom 22. bis 28. November 2021 auf das sensible Thema hinweist, werden markante Gebäude und Plätze passend zur Aktion orange beleuchtet. Zum Orange your City 2021 erstrahlen heute Abend in Mülheim an der Ruhr unter anderem das Historische Rathaus und das Schloß Broich in orange.

Orange your City: Außenaufnahme des orange-beleuchteten Schloß Broich zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen am 25. November - Sarah Sternol

Auch Oberbürgermeister Marc Buchholz unterstützt die Kampagne und setzt mit einer orangen Hand an seinem Bürofenster symbolisch ein klares Zeichen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen! 

Orange your City: Oberbürgermeister Marc Buchholz mit orangefarbener Hand zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen am 25. November - Sarah SternolFotos: Sarah Sternol

Alle Mülheimer Bürger*innen können ebenfalls mitmachen. Setzen Sie mit der orangen Hand oder orangener Fenster-Beleuchtung ein Zeichen! Zudem können unter anderem im MedienHaus (und in den Stadtteilbüchereien), orangefarbene Regenschirme für 10 Euro erworben werden, deren Erlös neuen Projekten der Frauenberatungsstelle zu Gute kommt.

Kontakt


Stand: 25.11.2021

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel