"Tag der Talente" als Belohnung für hervorragende Testergebnisse

Mehr als 1.000 Zweitklässlerinnen und Zweitklässler von 19 Mülheimer Grundschulen durchliefen Ende vergangenen Jahres den sportmotorischen Test „Check". Mit dem Programm wird primär das Ziel verfolgt, die Kinder mit weniger guten Ergebnissen durch verschiedene Maßnahmen zu fördern. Aber auch jene Mädchen und Jungen, die gute Testergebnisse erzielen, erfahren Förderung. 
So erhielten erneut die 150 Kinder mit den besten Resultaten zur Belohnung eine Einladung zum „Tag der Talente", bei dem sie kürzlich verschiedene Sportarten kennenlernen, Kontakte zu Vereinen knüpfen und einen insgesamt interessanten Vormittag in der innogy Sporthalle und im Südbad verbringen konnten. 

Der Tag der Talente fand in diesem Jahr bereits zum vierten Mal statt. - MSBDer „Tag der Talente" fand in diesem Jahr bereits zum vierten Mal statt.
Foto: MSB

„Rund 70 Mädchen und Jungen haben teilgenommen, was angesichts der Tatsache, dass der ‚Tag der Talente' in diesem Jahr zum ersten Mal an einem Samstag stattfand, eine gute Zahl ist. Da z. B. viele Kinder, die zum ‚Tag der Talente' eingeladen wurden, bereits Mitglied in einem Sportverein sind, hatten etliche an jenem Tag einen Wettkampf bzw. ein Turnier, sodass sie verhindert waren", erläutert Karoline Kügler, Referentin Bewegungsangebote Grundschule beim Mülheimer Sportbund (MSB) und Hauptorganisatorin der Veranstaltung, die 2019 ihre vierte Auflage erlebte.
Fünf Mülheimer Sportvereine – der 1. AFC Mülheim Shamrocks (Football), die Dümptener Füchse (Floorball), der VfB Grün-Weiß Mülheim (Badminton), der RC Sturmvogel (Kunstradfahren) und der Wassersportverein Mülheim (Rudern) – sowie ein Fachverband – der Schwimmverband NRW (Schwimmen) – ermöglichten den Grundschülerinnen und Grundschülern beim jüngsten „Tag der Talente", erste beziehungsweise weitere Erfahrungen in den entsprechenden Sportarten zu sammeln. Für die Eltern der Mädchen und Jungen bot sich zugleich die Gelegenheit, Informationen über den Kinder- und Jugendsport in Mülheim einzuholen. 
Die Vereinsvertreterinnen und -vertreter konnten sich derweil einen Eindruck davon verschaffen, welche Kinder sich in der jeweiligen Sportart besonders geschickt anstellen, um sie anschließend zum Probetraining einzuladen. Dabei sichtete der Schwimmverband NRW gezielt Nachwuchs für den ASC Mülheim. „Um im Sport erfolgreich zu sein, braucht es neben Trainingsfleiß auch Talent – und Trainerinnen und Trainer, die dieses erkennen", betont Karoline Kügler. 
Eine Athletin, deren großes Talent bereits vor vielen Jahren auffiel, freute sich, die Kinder zu Beginn der Veranstaltung begrüßen zu dürfen: Boxerin Michelle Hatari, mit der Anfang 2017 die vom Mülheimer SportService (MSS) und vom Mülheimer Sportbund ins Leben gerufene „Local Hero"-Serie zur Vorstellung talentierter Mülheimer Sportlerinnen und Sportler startete, wünschte den Kindern viel Spaß an den sechs Stationen. 
Als Andenken an den „Tag der Talente" erhielten alle Zweitklässlerinnen und Zweitklässler ein speziell für diese Veranstaltung gestaltetes T-Shirt, welches erneut der Mülheimer Sport Förderkreis bezuschusst hatte. 

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des MSB.


Stand: 22.05.2019

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel