Auch in Mülheim: Aktionen zum "Weltfrühgeborenentag" am 17. November

Auch in Mülheim: Aktionen zum "Weltfrühgeborenentag" am 17. November

Auch bei uns in Mülheim wird es Aktionen zum „Weltfrühgeborenentag“ geben. Spätestens bei Eintritt der Dunkelheit am frühen Abend wird sichtbar, dass die Mülheimer Stadtmarketing und Tourismus GmbH (MST) den Arkadengang am Historischen Rathaus und Teile von Schloß Broich lila, symbolisch Farbe für die „Frühchen“, anstrahlt.

Auch bei uns in Mülheim gab es Aktionen zum Weltfrühgeborenentag. Bei Eintritt der Dunkelheit hat die Mülheimer Stadtmarketing und Tourismus GmbH (MST) den Arkadengang am Historischen Rathaus lila, symbolisch Farbe für die Frühchen, angestrahlt. - MSTDer Arkadengang am Historischen Rathaus erstrahlt in lila.

Der Welt-Frühgeborenen-Tag möchte über Landesgrenzen hinweg Frühgeburt und ihre Folgen thematisieren. Deutschlandweit werden pro Jahr zirka 60.000 Kinder zu früh geboren. Demnach ist eines von zehn Neugeborenen ein Frühchen. Damit sind Frühgeborene die größte Kinderpatientengruppe Deutschlands. Dennoch werden Probleme und Risiken für die weitere Entwicklung dieser Kinder nicht in entsprechendem Maß wahrgenommen. „Daher machen jährlich am 17. November in ganz Europa, Afrika, Amerika und Australien Elternvertretende auf die Belange von Frühgeborenen und ihren Familien aufmerksam“, erläutert Wiebels.

Auch bei uns in Mülheim gab es Aktionen zum Weltfrühgeborenentag. Bei Eintritt der Dunkelheit hat die Mülheimer Stadtmarketing und Tourismus GmbH (MST) Teile von Schloß Broich lila, symbolisch Farbe für die Frühchen, angestrahlt. - MSTAuch Teile von Schloß Broich wurden zum Welt-Frühgeborenen-Tag lila erleuchtet.

Fotos: MST GmbH

Hintergrund: Warum der 17. November?
Beschlossen wurde dieses Datum auf dem von der EFCNI (European Foundation for the Care of  Newborn Infants) initiierten ersten Europäischen Elterngruppentreffen am 18. November 2008 in Rom. Dieses Datum hat für einen der Stiftungsgründer der EFCNI eine ganz besondere Bedeutung. Nach dem Verlust von Drillingsfrühchen im Dezember 2006 wurde er am 17. November 2008 Vater einer gesund geborenen Tochter. Auf der Suche nach einem geeigneten Termin für den Preemie Day einigten sich die Elterngruppenvertreter daher schnell auf diesen bedeutsamen Tag, der nach all dem erfahrenen Leid sicher ein hoffnungsvoller und glücklicher Tag für die frischgebackenen Eltern gewesen sein dürfte.

Kontakt


Stand: 17.11.2021

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel