David A. Lüngen

David A. Lüngen

Beigeordneter David A. Lüngen - Dezernent für Schule, Jugend und Sport - Ralf Schultheiß

Zuständigkeitsbereiche


"Übergreifendes Ziel ist und bleibt: Aufholen nach Corona"

Mülheimer Schulen für die nächsten Jahre weiterentwickeln
Auch in Mülheim steigt die Zahl der Schülerinnen und Schüler. Daher sind in den nächsten Jahren teils Erweiterungs- oder sogar Neubauten an Grund-, Förder- und weiterführenden Schulen erforderlich. Auch der Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung in der Grundschule, beginnend ab dem Schuljahr 2026 / 2027, muss eingeplant werden.

Digitalisierung gemeinsam mit den Mülheimer Schulen gestalten
Die Pandemie hat deutlich gemacht, welchen Bedarf Schulen auf dem Weg der Digitalisierung haben. Förderprogramme von Europäischer Union (EU), Bund und Land helfen bei der Beschaffung von Ausstattung und der Vernetzung in den nächsten Jahren. Viele Fragen, wie Digitalisierung an den Schulen gelingen kann, bleiben aber offen. Durch einen intensiven Austausch können Schulen und Stadt den Prozess optimal gemeinsam gestalten.

Neue Angebote für TrendSport in Mülheim schaffen
Mit Hilfe von Landes- und Stiftungsmitteln können moderne und offene Sportkonzepte umgesetzt werden, von denen die gesamte Mülheimer Bürgerschaft profitiert. Alle Mülheimer Projekte stärken damit noch mal die breitensportlichen Bestrebungen von Sportverwaltung und dem Mülheimer Sportbund, möglichst viele frei zugängliche Sportstätten anbieten zu können. Damit können in den nächsten Jahren attraktive neue Angebote für Kinder und Jugendliche mit Fahrrad, BMX oder auch Mountainbike entstehen, wie der Radmotorikpark im Stadtteil Winkhausen.

Integration sichtbarer machen
Mit der Integration neu zugewanderter Menschen beziehungsweise Menschen mit Einwanderungsgeschichte kommt den Beteiligten in den Kommunen eine entscheidende Bedeutung zu. Im Kommunalen Integrationszentrum arbeiten alle daran, die Bildungs- und Teilhabechancen von Zugewanderten zu verbessern. Gemeinsam mit den Bildungsinstitutionen, den kommunalen und zivilgesellschaftlichen Akteurinnen und Akteuren werden individuelle Angebote, Hilfs- und Veranstaltungsformate entwickelt, um diese Zielsetzung zu erreichen - für eine offene und vielfältige Stadtgesellschaft.
Ein Meilenstein ist hierbei das Kommunale Integrationsmanagement, das die Integrationsprozesse unterstützt und alle Handelnden vor Ort einbezieht. Ressourcen zu bündeln und das Kommunale Integrationszentrum zu stärken, ist auch weiterhin ein wesentlicher Erfolgsfaktor für gelingende Integration.

Kontakt


Stand: 20.07.2022

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Drucken | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel