Flutschäden rund um die Schleuseninsel sollen bis Ende des Jahres beseitigt sein

Flutschäden rund um die Schleuseninsel sollen bis Ende des Jahres beseitigt sein

„In letzter Zeit häufen sich wieder Nachfragen von Bürgerinnen und Bürgern, wann die Flutschäden rund um die Schleuseninsel im Luisental behoben sind“, sagt Stadtsprecher Volker Wiebels. „Natürlich werden alle beantwortet, aber wir geben gern auch noch mal ein Update für alle.“

Die Schleuseninsel wurde durch das Hochwasser am 15. Juli 2021 fast vollständig überflutet.

Foto: Online-Redaktion

Der aktuelle Stand: Es ist geplant, die Instandsetzungsarbeiten des Ruhrinselweges zwischen dem Kraftwerk Kahlenberg und der Florabrücke kurzfristig auszuschreiben und zu vergeben. „Ziel ist es, die Arbeiten Mitte Oktober abzuschließen und den Weg dann wieder freizugeben“, so Wiebels.

Im Anschluss daran wird das Geländer der Brücke über dem Walzenwehr erneuert. Dazu muss der Fuß- und Radweg auf der Wehranlage für etwa vier Wochen gesperrt werden.

Eine Sperrung ist auch für die Brücke Kassenberg zwischen dem Kraftwerk und der Straße Kassenberg geplant – und zwar für rund zwei Monate. Das ist nötig, um den Gehwegbelag in dem Bereich zu erneuern. „Die Arbeiten werden aber so abgestimmt, dass auf jeden Fall eine der beiden Brücken geöffnet ist“, erklärt Wiebels.

Die Arbeiten an der Böschung auf der Schleuseninsel werden voraussichtlich Ende nächster Woche fertig (15. Juli). Anschließend müssen sich die Arbeiter*innen noch um die Schäden an der „Umfahrung“ im Bereich des Anlegers der Weißen Flotte kümmern.

Die Flutschäden an der Schleuseninsel sollen bis Ende Juli 2022 beseitigt sein. Für den gesamten Bereich rundherum ziehen sich die Maßnahmen voraussichtlich noch bis Ende des Jahres.

Kontakt


Stand: 11.07.2022

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Drucken | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel