Gesundheitsamt warnt Reisende vor Legionellen

Gesundheitsamt warnt Reisende vor Legionellen

Urlaubszeit ist Reisezeit! Das Amt für Gesundheit und Hygiene macht auf ein aktuelles Risiko aufmerksam – neben dem Risiko einer Corona-Infektion: Legionellen.

Duschkopf Dusche Wasser Legionellen Themenbild - Onlineredaktion/Canva

Wenn Hotelduschen lange nicht genutzt wurden, bieten sie einen Nährboden für Bakterien.

Foto: Onlineredaktion/Canva

Denn bedingt durch die Pandemie waren viele Hotels in Teilen oder ganz geschlossen. Durch die Nichtnutzung des Trinkwassersystems kann das Wasser in den Leitungen stagnieren und bietet in Kombination mit sommerlichen Temperaturen einen idealen Nährboden für Bakterien wie zum Beispiel Legionellen.

Legionellen können zu einer Legionellen-Pneumonie, einer Form der Lungenentzündung, oder einer milderen Form, dem Pontiac-Fieber führen. Typische Symptome sind Husten, Schüttelfrost, schweres allgemeines Krankheitsgefühl und hohes Fieber. Leider sind die anfänglichen Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus sehr ähnlich. Die Inkubationszeit, also die Zeitspanne zwischen Ansteckung und ersten Symptomen, beträgt zwei bis zehn Tage. Wer also krank mit starken Symptomen aus dem Urlaub zurück kommt, sollte sich an seine Ärztin oder seinen Arzt wenden und auf den vorangegangenen Urlaub und eine mögliche Legionellen-Infektion hinweisen. Das Gute: Legionellen sind nicht von Mensch zu Mensch übertragbar!

Wie kann man sich schützen? Hilfreich ist es, beim Bezug des Hotelzimmers das Wasser in der Dusche bzw Wanne einige Minuten laufen zu lassen. Ab einer Temperatur von ca. 55 °C sterben die Legionellen ab und die Konzentration wird gesenkt, sodass die Gefahr einer Infektion sinkt.

Wichtig: Sich mit Legionellen kontaminiertem Wasser die Hände zu waschen, oder dieses zu Trinken stellt kein Problem dar. Die Aerosolbildung, also die Vernebelung von kontaminiertem Wasser sollte vermieden werden, da die Bakterien sonst dahin gelangen, wo sie Schaden anrichten, in die Lunge! 

Kontakt


Stand: 23.05.2022

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel