Vorläufiges Endergebnis der Landtagswahl in Mülheim

Vorläufiges Endergebnis der Landtagswahl in Mülheim

In Mülheim steht das vorläufige amtliche Endergebnis der Landtagswahl 2022 fest. Kreiswahlleiter Beigeordneter David Lüngen hat es offiziell freigegeben. 

Erste Schnellmeldungen der Wahl des 18. Landtags in Nordrhein-Westfalen für den Wahlkreis 64 Mülheim I. (v.l.) Annette Altenbach (Rechtsamt), Kreiswahlleiter David Lüngen, Oberbürgermeister Marc Buchholz, Bettina Döbbe (Rechtsamt), Michael Antczak (Rechtsamt). Rathaus.

Foto: Walter Schernstein

Die Erst- und Zweitstimmen aus den 136 Wahl- und Briefwahlbezirken des Wahlkreises 64 Mülheim I und der 12 Mülheimer Stimm- und Briefwahlbezirke (Bereiche Saarner Kuppe und Saarn-Süd mit Selbeck und Mintard) des Wahlkreises 39 (Mettmann III – Mülheim II) liegen vor. 

Laut vorläufigem amtlichen Endergebnis liegt die CDU nach Zweitstimmen im Stadtgebiet vor der SPD.

Das Direktmandat für den Einzug in den Landtag im Wahlkreis Mülheim I holt SPD-Kandidat Rodion Bakum. 

Details zum vorläufigen Wahlergebnis sind über den „Votemanager“ abrufbar.

Die Wahlbeteiligung lag bei 58,18 Prozent.

Kontakt


Stand: 16.05.2022

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel