Zahngesundheit: Mülheim hilft und wir machen mit!

Jedes Mülheimer Kind, das in eine Tageseinrichtung oder Schule geht, kennt Poldi und die Mitarbeiterinnen vom Verein für Zahnmedizinische Prophylaxe der Stadt Mülheim.   

Corona. Nachbarn helfen, Solidarische Hilfe Mülheim. Zahnputzdrache Poldi und die Zahnärztinnen und Prophylaxeassistentinnen vom Gesundheitsamt übergeben dem Bringdienst der Tafel des Diakoniewerks Zahnputzutensilien für Kindern bedürftiger Familien. Gesundheitshaus. 12.05.2020 Foto: Walter Schernstein - Walter SchernsteinNachbarn helfen! Solidarische Hilfe Mülheim:  Zahnputzdrache Poldi und die Zahnärztinnen und Prophylaxeassistentinnen vom Gesundheitsamt übergeben dem Bringdienst der Tafel des Diakoniewerks Zahnputzutensilien für Kinder bedürftiger Familien. (Foto: Walter Schernstein)

Die gesetzlichen Krankenkassen sorgen mit ihrer finanziellen Unterstützung dafür, dass die Zahngesundheit aller Kinder im Alter zwischen ein und zwölf Jahren durch den regelmäßigen Erhalt von kostenlosen Zahnputzutensilien in den Betreuungseinrichtungen gefördert wird.
„Leider zwingt uns die Corona-Pandemie nun dazu, unsere Bemühungen um die Zahngesundheit unserer Mülheimer Kinder bis auf weiteres einzuschränken. Dies trifft insbesondere finanziell benachteiligte Kinder. Wir möchten mit der Unterstützung des Bringdienstes der Mülheimer Tafel nun wenigstens einen kleinen Ausgleich schaffen und freuen uns über jedes Kind, das weiterhin fleißig die Zähne putzt“, so Zahnärztin Dr. Christiane Kahlmeier vom Gesundheitsamt.

Hier erhalten Sie weitere Informationen zum Zahnärztlichen Gesundheitsdienst.

Kontakt


Stand: 14.05.2020

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel