Archiv-Beitrag vom 06.03.2018Kein Glas bei der Abi-Fete auf der Schleuseninsel

Archiv-Beitrag vom 06.03.2018Kein Glas bei der Abi-Fete auf der Schleuseninsel

Aus Sicherheitsgründen untersagt die Stadt dies per Allgemeinverfügung.

Wie zu anderen öffentlichen Feiergründen (zum Beispiel Rosenmontagszug) untersagt die Stadt per so genannter Allgemeinverfügung das Mitführen von Glas bei der kommenden Abi-Fete am 23. März 2018 von 10 bis 16 Uhr auf der Schleuseninsel.

Schild: Verbot von Glas, Glasflaschen, Flaschenverbot. - Online-Redaktion (Thomas Nienhaus)

„Für uns geht es um den Sicherheitseffekt“, erläutert Stadtsprecher Volker Wiebels. „Wir wollen die Feiernden schützen“. Bei der Vielzahl von Personen, die zum Teil dicht gedrängt stehend an dieser Veranstaltung teilnehmen, ist auch aus der Erfahrung der Veranstaltungen in den vergangenen Jahren mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit damit zu rechnen, dass eine Vielzahl von Gläsern und Glasflaschen fallen gelassen oder weggeworfen werden. Es besteht hier die konkrete Gefahr, dass durch die auf dem Boden liegenden, zum Teil äußerst scharfkantigen Scherben, beim Auftreten mit Sandalen oder leichtem Schuhwerk, Personen sich nicht unerhebliche Schnittverletzungen zufügen. Zudem können die Scherben die Reifen von Einsatzfahrzeugen der Rettungskräfte schädigen, mit der Folge, dass Rettungsfahrten nicht oder nur verzögert durchgeführt werden können.

Die Allgemeinverfügung wird im Amtsblatt am 15. März veröffentlicht.

Kontakt


Weitere Infos

Stand: 07.03.2018

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel