Ruhrbahn testet Abfahrtscountdown

Innovationsbus erhält neues Feature

Mit Bus und Bahn im Stadtgebiet unterwegs.Im Testbetrieb ist der Innovationsbus „1703“ mit WLAN, USB-Ladebuchsen und mobilem Ticketautomaten seit Ende Oktober auf verschiedenen Linien unterwegs. Jetzt kommt ein neues Feature hinzu: ein Abfahrtscountdown am Fahrzeug zeigt dem Fahrgast an der Endhaltestelle die verbleibende Zeit bis zur geplanten Abfahrt an. Die Anzeige erfolgt im Innenraum des Fahrzeugs auf dem TFT-Bildschirm und auf dem LED-Außenanzeiger als Countdown im Wechsel mit der Zielanzeige.

Andreas Knebel, Abteilungsleiter Signaltechnik bei der Ruhrbahn: „Die Bordrechnersoftware auf unseren Fahrzeugen wird kontinuierlich weiterentwickelt und bestehende Softwarefehler werden dabei behoben. Mit dem nächsten Update erhalten wir mit dem Abfahrtscountdown ein zusätzliches Feature für die Fahrgastinformation, welches wir zunächst auf dem Innovationsbus testen wollen.“ Mit einem Blick auf den Countdown ist für den Fahrgast dann an der Endhaltestelle ersichtlich, ob ihm beispielsweise noch Zeit für den Kauf einer Zeitung am nahegelegenen Kiosk bleibt oder ob er sich besser beeilen sollte, um den Bus noch rechtzeitig zu erreichen.

Getestet wird der Abfahrtscountdown zunächst für zwei Wochen im Innovationsbus „1703“. Mitte Januar 2018 soll der Test dann auf je eine NF2 in Essen und Mülheim ausgeweitet werden. Nach weiteren 14 Tagen Testbetrieb soll die Software auf weitere Busse und Bahnen aufgespielt werden, um sie nach erfolgreich abgeschlossener Testphase voraussichtlich ab Mitte Februar auf die gesamte Flotte der Ruhrbahn zu übertragen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite der Ruhrbahn Mülheim.


Stand: 03.01.2018

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel