Archiv-Beitrag vom 03.08.2018Spenden können helfen - Freiwillige wässern Mülheims Bäume

Archiv-Beitrag vom 03.08.2018Spenden können helfen - Freiwillige wässern Mülheims Bäume

Das Bäumewässern kostet…

Hilfe für die Helfer - Stadt ruft zu Spenden auf

Aufgrund der extremen Wetterlage mit anhaltender Hitze ohne Niederschläge sind am Baumbestand im Stadtgebiet Mülheim Trockenheitsschäden teilweise schon zu beobachten und weiter zu erwarten. „Das betrifft insbesondere die jungen Bäume, welche in den letzten acht bis zehn Jahren gepflanzt worden sind“, so Stadtsprecher Volker Wiebels.

Die ein- bis zweijährigen Bäume befinden sich noch in einer Anschlusspflege durch Gartenbauunternehmer. Hier wurde bereits die Taktung der Wässerungsgänge erhöht. Damit entstehen automatisch Mehrkosten. Die Wässerung ist jedoch auch in erhöhtem Umfang unbedingt erforderlich, um die Pflanzen vor dem Absterben zu bewahren. Die drei- bis zehnjährigen Bäume leiden auch sehr unter der derzeitigen Trockenheit, hierfür war eigentlich jedoch keine Wässerung eingeplant.

Die Feuerwehr wässert aufgrund der anhaltenden Hitze rund 700 Bäume im Stadtgebiet. - Thomas Herber / Berufsfeuerwehr Mülheim an der Ruhr

Durch eine Initiative der Berufsfeuerwehr konnte die Freiwillige Feuerwehr Mülheim an der Ruhr, unterstützt auch durch die Abteilung der Jugendfeuerwehr, dazu gewonnen werden, unter Einsatz von insgesamt  vier Löschfahrzeugen der Freiwilligen Feuerwehr und des Katastrophenschutzes, die Jungbäume zu wässern.
Die Aktion läuft seit dem 24. Juli 2018 und es konnte bereits der ersten Wässerungsgang an 606 Bäumen abgeschlossen werden.
Seit dem 26. Juli 2018 ist auch das Technische Hilfswerk Mülheim an der Ruhr aus eigenem Antrieb mit eingestiegen.  
„Die Mitglieder der Freiwillige Feuerwehr und des THW opfern für diese Aktion ihre Freizeit, ihren Urlaub und ihre Ferien. Die ganze Aktion lebt in erster Linie von einem hohen Maß an freiwilligem Engagement“.

Die Feuerwehr wässert aufgrund der anhaltenden Hitze rund 700 Bäume im Stadtgebiet - Thomas Herber / Berufsfeuerwehr Mülheim an der Ruhr

Der Mülheimer Wasserversorger RWW hat bereits eine Spende für die erhöhten Wasserkosten zugesagt. „Aber wir möchten natürlich auch die Helferinnen und Helfer gut versorgen und erfrischen“, so Wiebels. Die Kosten hierfür seien in Etat der Grünflächenverwaltung nicht bedeckt. „Deswegen freuen wir uns über Spenden, um die erfolgreichen Aktionen weiterführen zu können“.

Bankverbindung für den Spendenaufruf:
BLZ 362 500 00) Kto.-Nr. 300000100
IBAN: DE78 3625 0000 0300 0001 00
BIC: SPMHDE3EXXX

Das Kassenzeichen lautet:
Kassenzeichen 9900 0000 03635
Stichwort: Spende für die Bewässerung der städtischen Bäume

„Stichwort Spenden: „Wer darüber hinaus etwas Gutes für die Natur vor der Türe tun möchte, kann pro Baum oder Strauch mit einem 10-Liter-Eimer klarem Wasser am Tag Hilfe bringen“, so Stadtsprecher Volker Wiebels.

Kontakt


Weitere Infos

Stand: 03.08.2018

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel