Archiv-Beitrag vom 04.05.2020Arche-Park im Witthausbusch muss leider geschlossen bleiben

Archiv-Beitrag vom 04.05.2020Arche-Park im Witthausbusch muss leider geschlossen bleiben

Nach der neuen Coronaschutzverordnung dürften Zoologische Gärten und Tierparks, somit auch unser Arche-Park, wieder öffnen, aber nur, wenn geeignete Vorkehrungen zur Hygiene, zur Steuerung des Zutritts und zur Gewährleistung eines Mindestabstands von 1,5 Metern zwischen Personen (auch in Warteschlangen) gewährleistet sind. Die Anzahl von gleichzeitig anwesenden Besucherinnen und Besuchern darf eine Person pro zehn Quadratmeter der für Besucher geöffneten Fläche nicht übersteigen und auch dies wäre vom Arche-Park sicherzustellen.

Tiergehege Witthausbusch: Für viele Ziegen ein Zuhause - Amt für Grünflächenmanagement und Friedhofswesen

„Leider können wir diese zum Schutz der Besucher bestehenden Vorgaben im Arche-Park nicht umsetzen und bitten daher um Verständnis, dass der Arche-Park nicht öffnen kann, solange das Kontaktverbot verbunden mit dem Mindestabstand nicht aufgehoben werden kann. Wir bedauern dies sehr, da auch unsere Tiere die kleinen und großen Besucher sehr vermissen“, so Stadtsprecher Volker Wiebels.
 
„Wir können aber versichern, dass es allen Tieren gut geht“, versichert Wiebels. „Die Tierpfleger sind gesund und versorgen in gewohnt guter Weise unsere Tiere im Arche-Park und auch im unteren Damwild-Gehege“.

„Unser Nachwuchs gedeiht prächtig! Auch werden bald unsere Heidschnucken ihren alljährlichen Urlaub auf einer saftigen Mülheimer Weide antreten dürfen“, ergänzt Dieter Klein vom Grünflächenmanagement der Stadt. "Wir bitten insbesondere auch bei den Tierpaten um Verständnis für diese Maßnahme und hoffen sehr - auch in schwierigen Zeiten - auf ihre künftige Unterstützung“!

Kontakt


Weitere Infos

Stand: 04.05.2020

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel