Archiv-Beitrag vom 17.12.2020Betriebsferien bei der Stadtverwaltung "zwischen den Jahren"

Archiv-Beitrag vom 17.12.2020Betriebsferien bei der Stadtverwaltung "zwischen den Jahren"

Notdienste eingerichtet

Zum wiederholten Male macht die Stadtverwaltung „zwischen den Jahren“ Betriebsferien. Dafür setzen die Mitarbeitenden ihren Urlaub ein. Diese Maßnahme dient der allgemeinen Kosteneinsparung bei Energie und Personal. Geschlossen ist die Verwaltung damit vom 23. Dezember 2020 bis einschließlich zum 1. Januar 2021. Der normale Dienstbetrieb beginnt wieder am 4. Januar 2020.

„Der Verwaltungsvorstand hat beschlossen, die Stadtverwaltung zur Reduzierung von Kontakten und Gefährdungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie vor den Weihnachtstagen bereits am 21. und 22. Dezember 2020 für spontanen Publikumsverkehr zu schließen. Bereits vereinbarte Termine und Notdienste bleiben weiterhin bestehen. Dadurch ergibt sich für die Mitarbeitenden die Möglichkeit, sich schon ab dem 21. Dezember 2020 mit dem Einsatz von Urlaubstagen in Eigenquarantäne zu begeben“, so Stadtsprecher Volker Wiebels.

Panorama vom Rathaus Innenhof Mülheim an der Ruhr im Winter. Das Foto zeigt den verschneiten Rathausturm mit beleuchteten Tannenbäumen und die Rotunde mit großer Kastanie ohne Blätter im Schnee - Tobias GrimmFoto: Tobias Grimm

Auch das Bürgeramt, die Bürgeragentur, die Wertstadt sowie das Technische Rathaus sind geschlossen! 

Bis zum 23 Dezember 2020 gebuchte Termine im Bürgeramt bleiben bestehen. Das Bürgeramt bittet, sich während des Besuchs streng an die bekannten Hygieneregeln zu halten und reservierte Termine nur bei Dringlichkeit wahrzunehmen.
Die Bürgeragentur wird vom 21. Dezember 2020 bis 3. Januar 2021 geschlossen.

„Sicherheit und Ordnung“, so Volker Wiebels, „seien selbstverständlich auch 'zwischen den Jahren' sichergestellt. Dafür stehen Notdienste in der Sozialagentur und im Sozialamt zur Verfügung – und natürlich der 24-Stunden Bereitschaftsdienst der Berufsfeuerwehr“.

Die Dienststellen des Jobcenters|Sozialagentur haben zwischen den Feiertagen geöffnet:
•    23. Dezember 2020 von 8.00 bis 13.00 Uhr 
•    28. Dezember 2020 und 29. Dezember 2020 von 8.00 bis 13.00 Uhr
•    30. Dezember 2020 von 8.00 bis 14.00 Uhr

Der Bereich „Wirtschaftliche Hilfen für besondere Personengruppen (Asyl)“ des Sozialamtes, Ruhrstraße 1, steht generell zu den jeweils üblichen Öffnungstagen und -zeiten bis 12.30 Uhr zur Verfügung. Es handelt sich aber um einen Notdienst mit wenig Personal, so dass nur Notfallanliegen bearbeitet werden können.

Öffnungszeiten weiterer städtischen Einrichtungen

Diagnosezentrum

Das Diagnosezentrum hat an den Feiertagen und "zwischen den Jahren" wie folgt geöffnet:

24.12., 28.12., 29.12., 30.12., 31.12. jeweils von 9 bis 12 Uhr. Auch an diesen Tagen können Termine wie gewohnt online gebucht werden.

Es werden nur Patientinnen und Patienten mit Symptomen, die vom Hausarzt oder der Hausärztin eine entsprechende Überweisung bekommen haben, abgestrichen.

Ab dem 4.1.2021 findet dann wieder der Regelbetrieb statt.

KUNSTMUSEUM TEMPORÄR, Schloßstraße 28 - 30
Das Büro des KUNSTMUSEUMS TEMPORÄR ist vom 21. Dezember 2020 bis einschließlich 3. Januar 2021 nicht besetzt.
Gemäß der aktuellen Coronaschutzverordnung des Landes NRW ist der Ausstellungsbereich im Kunstmuseum Temporär bis zum 10. Januar 2021 geschlossen. Der Museumsshop bleibt vom 16. Dezember 2020 bis einschließlich 11. Januar 2021 geschlossen.

Stadtbibliothek
Gemäß der aktuell geltenden Coronaschutzverordnung des Landes NRW bleiben die Stadtbibliothek im MedienHaus und die vier Schul- und Stadtteilbibliotheken in der Zeit vom 16. Dezember bis einschließlich 10. Januar 2021 geschlossen!
Der Rückgabeautomat im MedienHaus bleibt bis zum 22. Dezember 2020 und ab 4. Januar 2021 geöffnet.
In dieser Zeit ist die Stadtbibliothek im MedienHaus auch telefonisch unter der Telefonnummer 455-4141 (Montags bis Freitags von 10.00 bis 18.30 Uhr. Samstags von 10.00 bis 14.00 Uhr) erreichbar.
Alle digitalen Angebote können über die Homepage weiterhin genutzt werden.

Stadtarchiv
Der Lesesaal des Stadtarchivs im Haus der Stadtgeschichte schließt am 22. Dezember 2020 um 18.00 Uhr. Ab dem 4. Januar 2021 ist er dann wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten (neu: montags 9 bis 13 Uhr) geöffnet. 

Städtisches Tierheim
Das Tierheim an der Horbeckstraße ist in der Zeit vom 23. Dezember 2020 bis 2. Januar 2021 geschlossen.
Den Notdienst für Fundtiere übernimmt die Berufsfeuerwehr unter 0208 / 455-3790 oder 455-92. In Notfällen kann bis 13.00 Uhr eine Nachricht auf Band unter der Rufnummer 372211 gesprochen werden; das Band wird regelmäßig abgehört. 
Reguläre Besuchstage finden wieder ab dem 4. Januar 2021 statt. Aufgrund der Corona-Bestimmungen müssen Termine vereinbart werden.

Tiergehege Witthausbusch
Aufgrund der Corona-Pandemie bleibt das Tiergehege im Witthausbusch geschlossen!

Friedhöfe
Wie auch in den vergangenen Jahren kann die Friedhofsverwaltung zwischen den Feiertagen nicht schließen. Der Dienstbetrieb wird auf allen Friedhöfen aufrechterhalten und die städtischen Friedhöfe sind im Rahmen der vorgesehenen Öffnungszeiten tagsüber geöffnet. Die Verwaltung ist telefonisch erreichbar unter 455-6734/35; die Räume der Verwaltung sind grundsätzlich nicht zugänglich. Im Bedarfsfall besteht die Möglichkeit, telefonisch Termine zu vereinbaren.

Bäder
Wegen der Corona-Pandemie bleiben die Schwimmbäder mindestens bis zum 10. Januar 2021 geschlossen.

Kontakt


Weitere Infos

Stand: 22.12.2020

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel