Einlasskontrollen bei der Stadtverwaltung werden fortgeführt

„Kunden“ und Mitarbeitende fühlen sich sicherer

Nach dem Vorfall in der Ausländerbehörde der Stadt im Oktober 2019 wurden erhöhte Sicherheitsvorkehrungen für die Ausländerbehörde sowie die Sozialämter der Stadt getroffen. 
Wie bei den Einlasskontrollen in der Ausländerbehörde geht es auch bei dem eingesetzten Sicherheitsdienst in den Sozialämtern vor allem um die Sicherheit der Kunden. „Seit der Bereitstellung des Sicherheitsdienstes im November 2019 ist die Stimmung deutlich entspannter und auch die Kunden fühlen sich sicherer, da jemand vor Ort ist um im Notfall einzugreifen“, so Stadtsprecher Volker Wiebels.

Einlasskontrollen, Sicherheitskontrollen, Metalldetektor, Sicherheitsdienst. - Tobias GrimmFoto: Tobias Grimm

Die zunächst bis Ende des Jahres 2019 geplanten Kontrollen im Ausländeramt, sowie der Einsatz von Sicherheitspersonal vor Ort in den Sozialämtern wurden auch über den Jahreswechsel hinaus weitergeführt. Geplant sind diese Maßnahmen vorerst bis Ende März 2020: „Die Zeit bis dahin soll genutzt werden, um das weitere Vorgehen innerhalb der Verwaltung zu klären“, so der Stadtsprecher.
Hierfür werden unter anderem stichprobenartige Einlasskontrollen in unterschiedlichen Bereichen der Stadtverwaltung durchgeführt. „Auf Grundlage dieser und anderer Maßnahmen wird die Stadtverwaltung anschließend entscheiden, wie die Sicherheitsvorkehrungen in den Dienststellen der Stadt in Zukunft aussehen werden“, erläutert Volker Wiebels.

Kontakt


Stand: 31.01.2020

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel