Archiv-Beitrag vom 04.03.2020Krisenstab entschied: Die Stadt wird auch weiterhin keine Veranstaltungen mit lokalem Charakter absagen

Archiv-Beitrag vom 04.03.2020Krisenstab entschied: Die Stadt wird auch weiterhin keine Veranstaltungen mit lokalem Charakter absagen

Auf Grund der bisher beobachteten COVID-19 Krankheitsverläufe, rät das Gesundheitsamt besonders Menschen über 60 und chronisch Kranken zu besonderer Vorsicht.

„Bitte wägen Sie vor dem Besuch von Großveranstaltungen das Risiko für sich selbst ab. Falls sich der Besuch der Veranstaltung aufschieben oder verschieben lässt, sollte dies in Betracht gezogen werden. Achten Sie auf richtige Händehygiene, waschen Sie sich nach Kontakt zu Anderen die Hände ausreichend lange und mit Seife. Vermeiden Sie offenes Husten und Niesen, verwenden Sie stattdessen ein Taschentuch oder die Ellenbeuge“ rat Dr. Frank Pisani vom städtischen Gesundheitsamt.

Citynah, in direkter Nachbarschaft zu namhaften Mülheimer Sportstätten wie dem Haus des Sports, dem Badminton-Leistungs-Zentrum und dem Südbad liegt die innogy Sporthalle. - Walter Schernstein

An Bürgerinnen und Bürger die häuslich pflegen und professionelle Pflegedienste appelliert das Gesundheitsamt besonders auf die eigene Gesundheit zu achten. Ihnen obliegt eine besondere Fürsorgepflicht gegenüber pflegebedürftigen Menschen. „Wenn Sie krank sind, verzichten Sie lieber auf nicht notwendige Besuche von Angehörigen, oder im Falle von Pflegediensten, suchen Sie bitte einen Arzt oder eine Ärztin auf und bitten Sie Kolleginnen und Kollegen Ihre Schicht zu übernehmen“, so Pisani.
Die Verhaltensempfehlungen beziehen sich nicht ausschließlich auf das neue SARS- Virus, sondern auch auf die saisonal bedingten Häufungen der Grippe und grippaler Infekte.

Kontakt


Weitere Infos

Stand: 05.03.2020

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel